Rianne Rose schwimmt vorne mit

SPORT  Dillenburger Stadtverwaltung zeichnet Herborner Schülerin mit US-Wurzeln aus

Ehrung (v. l.): Trainer Ralf Hermann, Bürgermeister Michael Lotz, Rianne Rose mit ihren Eltern Araceli und Andreas, Stadtverordnetenvorsteher Klaus-Achim Wendel und TVD-Chef Jörg Rosenkranz. (Foto: Stadt)

Die motivierte Schwimmerin hat mehrere sportliche Erfolge errungen. Zuletzt schwamm sie im November einen neuen Deutschen Altersklassenrekord über 50 Meter Freistil auf der 25-Meter-Bahn. Wenige Monate zuvor wurde sie Deutsche Mehrkampfmeisterin ihres Jahrgangs.

Die Zwölfjährige besucht die siebte Klasse des Johanneum-Gymnasiums in Herborn und ist vor vier Jahren mit ihren Eltern aus den USA nach Deutschland gekommen. Ihre Mutter stammt aus Mexiko, der Vater aus dem ehemaligen Dillkreis. In Dillenburg begann sie mit dem Schwimmsport (Trainer Ralf Hermann) im Dillenburger Turnverein. Sie sei mit Feuereifer dabei und freue sich über die nahe gelegene, optimale Trainingsmöglichkeit im Dillenburger Aquarena-Bad mit seiner 50-Meter-Bahn. Ihre Präferenz ist der Freistil, den sie gern über die kurzen Distanzen von 50 und 100 Metern zeigt. Der Vorsitzende des Vereins, Jörg Rosenkranz, ist gleichzeitig ihr Sportlehrer. Stolz berichtete er, dass Rianne im Unterricht Mitschüler unterstützt, die sich im Schwimmen noch etwas schwer tun.

Leistung verdient Wertschätzung

Erschreckend sei die große und weiterhin steigende Zahl der Nichtschwimmer, bedingt durch die zunehmende Anzahl bundesweiter Hallenschließungen.

Bei der 22. Auflage des „Mountbatten Swim-Meeting“ am 18. November 2017 in Battenberg konnte Rianne Rose einen neuen Deutschen Altersklassenrekord über 50 Meter Freistil auf der 25-Meter-Bahn aufstellen. Im Vorlauf am Vormittag verpasste sie die alte Rekordzeit noch um 3/100 Sekunden. Am Abend im Finale verbesserte aber dann die Deutsche Jugendmehrkampfmeisterin die alte Rekordzeit um 1/100 Sekunde auf 0:26,91 Minuten. Im Juni errang sie in Berlin mit der Deutschen Mehrkampfmeisterin ihren ersten nationalen Titel.

Bürgermeister Lotz: „Selbstverständlich haben solch herausragende, sportliche Leistungen unsere volle Wertschätzung und Achtung verdient.“ Wendel überreichte Rianne Rose im Beisein ihrer Eltern Araceli Martinez-Rose und Andreas Rose eine Auszeichnungsurkunde und ein Geschenk der Oranienstadt. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus midde