Schüler erleben klassische Musik

BILDUNG Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks macht Halt in Niederselters

Schaut aufmerksam den Kontrabassisten zu: Anna freut sich neben einem Musiker zu sitzen. (Foto: Schindler)

Im November hat sich die Schule für den Orchesterbesuch beworben "Wir haben einen sportlichen Schwerpunkt, aber wir wollen den Kindern auch die Musik näher bringen", sagte Bianca Flauger, Leiterin der Grundschule.

Die Mittelpunktschule in Niederselters ist eine von acht hessischen Schulen, die für die Schultour 2015 ausgewählt wurden. Seit 2008 besucht das hr-Sinfonieorchester in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk "Musik und Schule" hessische Schulen. Die Schüler der Klasse 4a begrüßten die Musiker mit Turnübungen. Brücke, Handstand und Hebefiguren zeigten die kleinen Akrobaten in der Turnhalle. Unter dem Motto "Grieg statt Cro" spielte das Sinfonieorchester Edvard Griegs "Morgenstimmung", den "Stiertanz" aus Georg Bizets Oper "Carmen" und Ludwig van Beethovens "9. Sinfonie". Auch der "Säbeltanz" von Aram Chatschaturjan, Johann Sebastian Bachs Oboenkonzert und Leonard Bernsteins "Mambo" standen auf dem Programm.

In ihren Klassen haben sich die Kinder auf das Konzert vorbereitet

Die Schüler hatten sichtlich Freude an der klassischen Musik und bewegten sich auf ihren Sitzplätzen im Takt oder trommelten mit den Fingern. In ihren Klassen haben sie sich auf das Konzert vorbereitet und bunten Plakate zu den Komponisten Beethoven und Bizet gestaltet. Stefan Hoffmann führte als Moderator durch das Programm und erklärte den Kindern, was das Orchester des Hessischen Rundfunks auszeichnet. "Das ist ein Sinfonieorchester. Es gibt keinen Gesang, nur Instrumente", sagte Hoffmann. Hoffmann erklärte auch die einzelnen Instrumente und ihre historische Entwicklung. Aus der Schallmai sei die Oboe entstanden, welche eine größere Anzahl an Tönen spielen könne und die Lautstärke der Töne variieren könne. Auch die Trompete habe sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Durch verschiedenen Ventile, können kleine Rohre im inneren des Instruments geschlossen werden, wodurch die Töne tiefer werden.

Während des Konzerts hatten die Schüler die Möglichkeit Fragen an die Musiker zu stellen. Ein Kind wollte wissen, wie lange es das Orchester bereits gibt und wie oft die Musiker die Stücke üben müssen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus midde