Team "Gelb 2" gewinnt die Hitzeschlacht

HOBBYTURNIER Hip Hop und Fußball am Sonntag in Niedergirmes

Viele Zuschauer verfolgen die 33 Spiele des Turniers in Niedergirmes. (Foto: Heep)

Organisator Savas Demirci eröffnet den NG-Cup. (Foto: Heep)

Bild 1 von 2

Um 13 Uhr eröffnete Veranstalter Savas Demirci (24) das Turnier. Anschließend sangen Eileen Eckhardt und Suna Joy Michel die deutsche Nationalhymne.

Ohne Pause ging es weiter mit einer Tanzeinlage der "We save Hip Hop" Crew, die dann von dem Duo "Enis & Eren" abgelöst wurde.

Pünktlich gab es den Anpfiff zum ersten Spiel des Tages. Jede Mannschaft musste ein Startgeld von 20 Euro bezahlen, das zusammen mit den Einnahmen aus dem Losverkauf, an das Asylantenheim im Kirschenwäldchen gespendet wird. So kamen 281 Euro zusammen.

"Das Geld soll nicht für Reparaturen genutzt werden, sondern direkt den Menschen zu Gute kommen. Zum Beispiel für Besuche im Freibad oder auf dem Ochsenfest", so Marco Henrich. Er ist ehrenamtlicher Helfer im Asylantenheim und hat sofort zugesagt, als ihn Demirci nach einer Mannschaft für den NG Cup gefragt hatte.

Die anderen Teams kamen aus der Wetzlarer Gegend und hatten sich schon früh beworben. Demirci musste vielen Mannschaften absagen, die sich zu spät für eine Teilnahme gemeldet hatten.

Unter den Zuschauern war auch Bürgermeister Manfred Wagner. Er sieht dieses Turnier als wichtiges Zeichen - gerade jetzt, wo die Aufnahme von Flüchtlingen stark diskutiert werde. "Der NG Cup zielt darauf ab, die Integration zu fördern. Das klappt im Sport gut", so Wagner. Den ersten Höhepunkt gab es, als der Rapper Animus auftrat. Während seiner Darbietung hatten die Spieler Zeit für eine Pause.

Spende für Flüchtlinge

Vega aus Frankfurt liefert den letzten musikalischen Auftritt des Tages. Im Finale trennten sich die Mannschaften "Weiß 1" um Yannik Schmidt gegen "Gelb 2" um Walid Alamri 0:1. Damit sicherten sich die Jungs in der Hitzeschlacht von Niedergirmes den Pokal.

Hier geht's zur Facebook-Bildergalerie.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus midde