"Urlauber benehmen sich nicht gut "

FRAGE DER WOCHE Die meisten jungen Leute haben Verständnis für die neuen Gesetze auf Mallorca

Robin Förster (Fotos: Schmied)

Tamara Kopf

Deniz Celik

Mauricio Helken-Dieth

Bild 1 von 4

Robin Förster, 18 Jahre, aus Laimbach: "Ich finde die Gesetze eigentlich ganz gut, so wie sie sind. Dann gibt es auch nicht mehr so viele Ausschreitungen, vor allem wegen Alkohol. Ich würde mich auf jeden Fall an die neuen Gesetze halten. Schließlich will ich ja keinen Stress im Urlaub haben. Oder ich fahre nach Lloret de Mar, da gibt es so was nicht."

Tamara Kopf, 17 Jahre, aus Probbach: "Ich finde das Gesetz mit dem Alkohol kann man noch irgendwo verstehen. Wenn die Leute überall ihren Müll liegen lassen nach dem Feiern, finde ich das nicht gut. Aber keine Badekleidung in der Stadt ist überflüssig. Ich würde mich aber trotzdem an die Gesetze halten. Aber Mallorca ist und bleibt eine Partyinsel."

Deniz Celik, 22 Jahre, aus Seelbach: "Ich bin generell kein Mallorca-Fan. Da finde ich andere Urlaubsorte besser. Es ist eine Insel für deutsche Urlauber. Die Gesetze verstehe ich nicht alle. Aber, so wie es jetzt ist, funktioniert es nicht. Aber trinken am Strand ist viel schöner als in der Disco."

Mauricio Helken-Dieth, 20 Jahre, aus Weilburg: "Ich finde es richtig, dass dort härter durchgegriffen wird. Das Benehmen der Urlauber dort finde ich nicht gut, so werden die Deutschen schlecht repräsentiert. Ich würde dort Urlaub machen, wenn es gesitteter zugeht und mich natürlich auch an die Gesetze halten."


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus midde