"Wir haben einen Fehler gemacht": Michelle Patz bei "The Voice" raus

SHOW 23-Jährige aus Mandeln mischt bei Castingshow mit

Ein Teil der aktuellen "The Voice of Germany"-Staffel: die Mandelnerin Michelle Patz. (Foto: ProSiebenSat1.)

 

"Ich glaube, wir haben einen Fehler gemacht", sagte Jurymitglied Mark Forster am Sonntagabend in der Aufzeichnung auf Sat.1. Und die 23-Jährige antwortete mit einem Lachen: "Ja, würde ich auch mal sagen."

 

Mark Forster: "Du hast das Publikum zum Ausrasten gebracht"

 

Zuvor hatte Michelle Patz den Song „Lonely Together“ des schwedischen DJs Avicii und der britischen Sängerin Rita Ora präsentiert. Während des Auftritts sitzen die fünf Jurymitglieder in einem Drehstuhl mit dem Rücken zur Bühne - und müssen auf einen roten Knopf drücken, um die Teilnehmer für ihr Team zu gewinnen. Das tat keiner - auch, wenn Popstar Mark Forster und Michael Patrick Kelly ("The Kelly Family") sichtlich mit sich rangen.

 

"Ich glaube, bei dir haben wir etwas verpasst", meinte "Michi" Beck von den "Fantastischen Vier" und erklärte seine Entscheidung so: "Es war schön, aber unsicher. Dann überlegst du und es ist auf einmal vorbei."

 

Die Jury ermutigt die Mandelnerin, 2019 wieder teilzunehmen

 

Hoffnungen darf sich Michelle Patz für die nächste Auflage der Castingshow machen - das unterstrich Mark Forster. "Du hast ja gemerkt, dass du das Publikum zum Ausrasten gebracht hast. Wir vergessen das Ganze und nächstes Jahr geht's richtig ab", sagte der Gewinner des Echo-Musikpreises. 

Kurz nach der TV-Ausstrahlung lud die Mandelnerin, die kürzlich von Köln in den Lahn-Dill-Kreis zurückgezogen war, auf Facebook und Instagram ein Video hoch. „Ich bin ehrlich gesagt überhaupt nicht traurig darüber, sondern finde es saugeil, dabei gewesen zu sein“, sagte das Gesangstalent und fügte hinzu: „Die können sich nicht für jeden umdrehen. Ein paar Leute müssen rausfliegen.“ Dass die Coaches - anders als üblich - nach dem Ausscheiden mit ihr sprachen, nannte die Kandidatin „ein Herzensding“.

Nach einer Umarmung mit Mark Forster gab Michelle Patz dann Moderatorin Lena Gercke die Hand darauf, 2019 einen zweiten Versuch zu wagen. Und im Video auf ihren Social-Media-Kanälen kündigte sie gut gelaunt an: „Ich komme nächstes Jahr wieder und räume das Feld von hinten auf.“

 


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus midde