Moin Mittelhessen!
Auf midde.de schreibt Alexander alle zwei Wochen über das Leben in der Großstadt und die großen und kleinen Probleme des Lebens. Heute: Hamburg ist auch nur wie ein Dorf. mehr
Alexander in der midde
Leben im Großstadt-Dschungel oder in der Einöde Mittelhessens? Alexander Karl kennt beides und erklärt ab dem 19. Januar in seiner Kolumne „Alexander in der midde“, warum sich beide nicht so sehr voneinander unterscheiden.  mehr
„Setting The Sails“ macht eigene Musik mit hohem Anspruch
Ordentlich was auf die Ohren gibt es, wenn die Jungs von „Setting The Sails“ die Bühne betreten. Die vier Musiker aus Dillenburg haben sich dem Metalcore verschrieben und beschallen mit ihren Screams und Gesängen das Publikum von Siegen über (...) mehr
Port London: "Nächstes Jahr wird unser Jahr"
Eine neue Platte, eine neue Clubtour und neue Erfahrungen: "Port London" aus Wetzlar starten schon Ende 2012 richtig durch. Und 2013 soll es am besten so weitergehen. mehr
Nichts sehen, nicht gehen
Blind zu sein oder nicht gehen zu können – für Nora bislang unvorstellbar. Deswegen hat sie  den Selbstversuch gemacht und für einen Tag erst auf ihre Augen und dann auf ihre Beine verzichtet. Wir haben sie dabei mit der Videokamera begleitet. mehr
"Äh mu fon!" - Katja Girr ist seit drei Monaten in Togo
Katja Girr (19) aus Solms will ein Jahr lang in Togo ihren Internationalen Jugendfreiwilligendienst machen. Ihre Zeit verbringt sie dort in Dörfern  ohne Strom und fließendes Wasser. Für midde.de berichtet sie von ihren ersten drei Monaten. mehr
Wer sind die denn?
Die Hüttenberger Gruppe „Wer wir sind“ bezeichnet sich als „Erzählband“. mehr
Midde auf den Spuren des Bieres
Und Prost! Nach knapp 90 Minuten Brauereibesichtigung testen die Volontäre Kirsten Ohlwein, Imke Janssen-Mignon, Conny Schneider und Uli Sauer sowie Ausbildungsredakteurin Maike Wessolowski frisch gebraute Getränke. mehr
Mit Video: Boarden auf dem See
Auf Facebook konntet ihr abstimmen welche Sportart Nora testen sollte. Auf Platz zwei landete Wakeboarden und somit Nora ziemlich schnell im Wasser. Woran es lag, könnt ihr in ihrem Erfahrungsbericht lesen. Oder selbst ausprobieren. mehr
„Da werde ich nur ,Yovo‘ genannt“
„Ich glaube ohne Strom und Wasser wird man ganz anders leben.“ Katja Girr (19) aus Solms will ein Jahr lang in Togo ihren Internationalen Jugendfreiwilligendienst machen. Ihre Zeit verbringt sie dort in Dörfern  ohne Strom und fließendes Wasser. Im (...) mehr