„Ich schenk dir eine Geschichte!“

Buchhändler Volkmar Nix steht der Klasse 5E Rede und Antwort. Anschließend verteilt er die Buchpräsente.(Foto: Markus Hoffmann/WvO)

Wie schon in den letzten Jahren wurde auch 2015 von der Stiftung Lesen gemeinsam mit diversen Kooperationspartnern die Aktion „Ich schenk dir eine Geschichte“ initiiert, um die Leseförderung in den Schulen zu unterstützen. Alle angemeldeten Kinder, und das waren an den Dillenburger Schulen etliche, erhielten gegen einen Gutschein in ihrer örtlichen Buchhandlung das spannende Jugendbuch „Die Krokoldilbande in geheimer Mission“ von Dirk Ahner geschenkt. Dieses Präsent ist kein plumper Werbegag der Buchbranche, sondern wird von einem umfassenden didaktischen Programm flankiert, welches mit schulischem Arbeitsmaterial und einem Schülerwettbewerb die Lust aufs Lesen wecken soll.

Bei dieser Gelegenheit konnten die neugierigen Schülerinnen und Schüler der 5E des Dillenburger Gymnasiums gleich noch ein paar weitere Fragen loswerden: Wie funktioniert das eigentlich so in einer Buchhandlung? Woher bekommt der Buchhändler die Ware? Wie viele Bücher sind immer auf Lager? Das alles wusste Volkmar Nix als Routinier im Geschäft souverän zu beantworten. Lediglich bei der kniffligen Frage, wie viele Bücher er in seinem Leben selbst schon gelesen habe, kam er angesichts der beträchtlichen Menge ein wenig ins Schwitzen.

Die Klasse wurde von ihrem Deutschlehrer Markus Hoffmann zur Buchhandlung begleitet, und das aus gutem Grund: „Eine Buchhandlung von innen gesehen zu haben, ist für einige Kinder heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Manche haben gar keine Affinität zum Lesen mehr, und wenn Bücher gekauft werden, nutzt man häufig den bequemen Weg über den Onlinehandel. Da ergreifen wir als Schule gern die Gelegenheit, einen praktischen Einblick in unserer Literatursystem zu geben, damit die Kinder es verstehen und seine Vielfalt schätzen lernen.“

Text und Foto: Markus Hoffmann, WvO


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg