„Wir wollen zusammen ein Projekt machen!“

Mit dem Thema „Freundschaft“ beschäftigten sich diese Schülerinen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 8. (Foto: privat)

Nach den Erfahrungen der Lehrkräfte genießen die Schülerinnen und Schüler des G8-Bildungsgangs die kreativen Angebote dieses Wahlunterrichts besonders, denn während der Regelunterricht recht straff organisiert ist und ein hohes Lernpensum beinhaltet, gibt es hier kleine Freiheiten, die durchaus geeignet sind, sich künstlerisch auszuprobieren und vielleicht ein Stück Selbst zu finden oder zu entwickeln. 

Welche Aspekte hat die Freundschaft für uns? – Auch ambivalente – z. B. ausgedrückt durch schwarz und weiß, durch Ying und Yang. Wie kann man die Grenze von Freundschaft und Liebe fassen? Das Thema hatten die Jugendlichen selbst ausgewählt: Sie wollten das Thema „Freundschaft“ bearbeiten, indem sie unter anderem Text-Bild-Collagen und - skulpturen herstellten und präsentierten. So setzten sie sich - leise und doch souverän - in Wort, Bild und Tat mit einem alltäglichen und doch auch philosophischen Thema auseinander und beeindruckten die anwesenden Erwachsenen und Jugendlichen. 

Mit einem Referat vor der eigenen Klasse oder einem Vorlesewettbewerb war dies kaum vergleichbar, denn eigene Kurzgeschichten und Gedichte öffentlich vorzutragen, bedeute einen großen Auftritt - für manche sogar eine kleine Überwindung. 

Als Repräsentant der Schulleitung, aber auch als interessierter Pädagoge bedankte sich Dr. Wolfgang Nickel bei den beiden Gruppen und lobte ihre selbstständige Arbeit, bei der die beiden Lehrerinnen getrost im Hintergrund bleiben konnten, und die souveränen Lesungen der selbst produzierten Texte.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg