AWO-Ortsverein feiert Advent

Bild 1 von 4

Mit bekannten Weihnachtsliedern und Evergreens begeisterte Gerhard Fay, vormals von Beruf tatsächlich „Postbote“ und im Rahmen seiner Gesangskarriere Mitglied des Theaterchors Gießen und der Mainzer Hofsänger, seine Zuhörer. Stimmungskanone Uschi Reikischke ließ sich sogar zu einem gemeinsamen Auftritt mit dem „Singenden Postboten“ hinreißen.

Dem Veranstaltungstag entsprechend durfte natürlich auch der Nikolaus nicht fehlen.Wie in den Vorjahren übernahm das jüngste Mitglied des AWO-Ortsvereins diese Rolle, der nunmehr 11-jährige Merten Gocht mit unübersehbarem Talent zum Alleinunterhalter.

Nachdem Opa Erich Gocht, zugleich stellvertretender Vorsitzender der AWO Herborn, Liedtexte verteilt hatte, legte Nikolaus Merten mit seiner Trompete richtig los. Er spielte bekannte Weihnachtslieder zu denen alle nach Leibeskräften mitsingen konnten, und verteilte als Nikolausgeschenk mitgebrachte Mandarinen.


AWO-Ortsvereinsvorsitzender Stefan Schuster wies darauf hin, dass die Adventsfeier die letzte Veranstaltung des AWO-Ortsvereins Herborn in diesem Jahr gewesen sei. Er hoffe, dass das diesjährige Veranstaltungsprogramm gefallen habe, was durch die steigenden Besucherzahlen bekräftigt werde.

Der Veranstaltungsplan für das nächste Jahr stehe bereits weitgehend und können in einem ausgelegten Flyer oder auf www.awo-herborn.de zur Kenntnis genommen werden. Sein besonderer Dank, so Schuster, gelten vor allem den vielen ehrenamtlichen Helfern, mit deren uneigennützigen Einsatz die Veranstaltungen überhaupt erst durchgeführt werden könnten.

Sein Dank gelte auch dem Schriftführer Carsten Eckel, der mit erheblichem Zeitaufwand die Homepage www.awo-herborn.de gestalte und stets auf dem aktuellen Stand halte.

Weitere Bilder der Veranstaltung und Informationen finden Sien auf: www.awo-herborn.de und www.facebook.com/awo.ov.herborn

Der AWO-Ortsverein wünscht eine geruhsame, fröhliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr, in der Hoffnung, alle gesund und munter zur Faschingsveranstaltung mit Uli Jahn am 31. Januar ab 14 Uhr im Mehrgenerationenhaus der AWO wieder begrüßen zu dürfen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg