Adventsfeier der AWO Herborn mit dem "singenden Postboten"

Merten Gocht spielt Trompete.
Merten Gocht spielt Trompete.
Mehr als 80 Gäste waren bei der traditionellen Adventsfeier des AWO Ortsverein Herborn dabei.
Mehr als 80 Gäste waren bei der traditionellen Adventsfeier des AWO Ortsverein Herborn dabei.
Frau Bieber trägt spontan weihnachtliche Gedichte vor.
Frau Bieber trägt spontan weihnachtliche Gedichte vor.
Der Nikolaus (Merten Gocht) verteilt Präsente an die Besucher.
Der Nikolaus (Merten Gocht) verteilt Präsente an die Besucher.
Uschi Reikischke im Duett mit dem "singenden Postboten".
Uschi Reikischke im Duett mit dem "singenden Postboten".
Bild 1 von 5

Herr Fey war vormals tatsächlich Postbote und entdecke seine Leidenschaft für die Musik bereits früh mit 9 Jahren. Eine gesangskundige Kollegin bei der Post schulte und förderte die besondere Stimme von Gerhard Fey.

Es folgten 12 Jahre als Mitglied des Theaterchors in Gießen und 2 Jahre bei den Mainzer Hofsängern. Heute erfreut Gerhard Fey als "singender Postbote" seine Zuhörerschaft auf zahlreichen Veranstaltungen. Daneben trugen zum Gelingen der Adventsfeier Uschi Reikischke, Otto Baumann und Frau Biebermit Gedichten und Kurzgeschichten zur Unterhaltung tatkräftig bei.

Einer der Höhepunkte war der Besuch des Nikolaus, dessen Rolle der 10-jährige Merten Gocht übernahm. Neben musikalischen Darbietungen mit Gitarre und Trompete begeisterte Merten mit Weihnachtsgedichten und mit der Verteilung kleiner Präsente.

Der AWO Ortsverein wünscht eine geruhsame Vorweihnachtszeit, schöne Feiertage und eine gutes Neues Jahr. Die AWO freut sich darauf, zu der nächsten Veranstaltung, der Karnevalsfeier am 02. Februar 2012, wieder alle gesund und in bester Laune begrüßen zu dürfen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2011
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg