Ausgesprochen beschenkt

Festveranstaltung zum 50jährigen Jubiläum von Wycliff in Siegen
Bild von E.Raschke
Bild von E.Raschke

Anläßlich seines 50jährigen Jubiläums lädt das christliche Werk Wycliff am 31.3. um 19.00 in den Leonard-Gläser-Saal der Siegerlandhalle ein. Die Besucher erwartet ein festliches Programm mit internationalem Flair. Mit von der Partie sind u.a. Mundara Muturi, Leiter von Wycliff Afrika aus Kenia, der spanische Pantomime Carlos Martinez, sowie der Bach-Chor Siegen.
In der Jubiläumsveranstaltung möchte Wycliff seine Freude und Dankbarkeit mit seinen Freunden und Gästen teilen. "Wir sind ausgeprochen beschenkt" bekräftigt Angelika Marsch, Leiterin des weltweit tätigen Missionswerkes mit Sitz in Burbach/Holzhausen.
Beschenkt von Gott und von Menschen, weil in 50 Jahren Einsatz für bibellose Völker vieles erreicht wurde. 34 Völker erhielten ein Neues Testament oder eine ganze Bibel in der Muttersprache. Zahllosen Menschen wurde geholfen, indem sie in ihrer eigenen Sprache lesen und schreiben lernten– ein Vorrecht, das in großen Teilen der Erde nicht selbstverständlich ist.  
Beschenkt auch, weil ein solcher Einsatz nur möglich ist, wenn viele mitmachen. Durch die weltweite Arbeit sind intensive Beziehungen zu Gemeinden und Partnern in Deutschland und in den Einsatzländern entstanden. Deswegen soll auch gemeinsam mit Gästen aus dem In-und Ausland ein buntes Fest gefeiert werden.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg