Bundesjugendspiele 2012

250 Schülerinnen und Schüler wurden mit ihren Klassenlehrerinnen und –lehrern mit den Bussen aus den Standorten Fleisbach, Hörbach, Merkenbach und Sinn zum Rehbergstadion nach Herborn transportiert.

Bei Sonennschein und gefühlten 25 Grad  konnte Frau Werdnik-Peter, Sportfachleitung für die Grundschule um 9.oo Uhr die BJS 2012 eröffnen: „Hier ist jeder Gewinner oder Gewinnerin und bekommt eine Urkunde. Sport und Spiel stehen im Vordergrund.“
An den Stationen, die von der Abschlussklasse 10 unserer Realschule mit den Kollegen M.Sperber und K.H.Redert betreut wurden, konnte jede Schülerin und jeder Schüler seine persönlichen Ziele unter Beweis stellen.Werde ich meinen Weitsprung von 2,80 m noch verbessern können? Laufe ich meine persönliche Bestzeit? Gelingt mir beim Schlagball die richtige Technik?

In den Pausen wurden unsere Schulkinder von hilfsbereiten Müttern des Fördervereins der Neuen Friedensschule mit heißen Würstchen im Brötchen und frisch gebackenen Waffeln und kühlen Getränken versorgt oder konnten auf dem Rasengelände sich mit Kleingeräten und Spielen aus dem Sportunterricht die Wartezeit vertreiben.

Doch auch schöne Schulstunden haben leider ein Ende. Gegen 12.30 Uhr waren dann die 800 m-Läufe vollbracht und die Heimreise konnte zufrieden und satt angetreten werden.

Heute, bei der Siegerehrung mit der Schulleitung Frau Bauk- van Vugt stieg die Spannung noch mal. Bekomme ich eine Siegerurkunde oder sogar eine Ehrenurkunde mit Unterschrift des Bundespräsidenten Joachim Gauck?

Frau Bauk-van Vugt konnte ihren Grundschülerinnen und Grundschülern 78 Ehrenurkunden, 77 Siegerurkunden und allen anderen eine Teilnehmerurkunde überreichen.  Jeder hat sein Bestes gegeben.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg