CDU Dietzhölztal zu Besuch am "Flughafen Siegerland"

Vorstand und Fraktion informieren sich vor Ort über den bedeutenden Wirtschaftsstandort im Dreiländereck

Aus diesem Grund ist „Siegerland-Airport“ ein wichtiger Bestandteil der regionalen Infrastruktur und hat für die heimische Region im Dreiländereck von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz eine hohe Bedeutung – knapp 30.000 Flugbewegungen pro Jahr belegen dies. „Nicht uninteressant!“, dachte man sich daher in den Reihen der CDU Dietzhölztal und ließ es sich nicht nehmen, während einer Exklusiv-Führung am vergangenen Samstag einmal hinter die Kulissen dieses mit 600 m über NN am zweithöchsten gelegenen Flughafen Deutschlands zu blicken.

CDU-Verbandsvorsitzende Sabine Georg hatte diese Führung gemeinsam mit „Siegerland-Airport“-Geschäftsführer Henning Schneider organisiert, der an diesem Nachmittag die Gruppe selbst über den Flughafen führte. So standen für die Dietzhölztaler Kommunalpolitiker viele interessante Highlights bereit: Nach der Führung durch den Sicherheitsbereich des Flughafens, mit detaillierten Informationen zu den Kontrollabläufen und -hintergründen, konnte man nachfolgend auf dem Tower den Fluglotsen bei ihrer verantwortungsvollen Arbeit über die Schultern blicken. Ein Marsch über das Vorfeld führte die Gruppe danach zum Gebäude der Flughafen- Feuerwehr, wo aus erster Hand alles über die Arbeit und Organisation des Feuerwehr- Teams zu erfahren war. Ein Besuch in den Hangars der ansässigen Fluglinien und eine Ortsbegehung auf der Start- und Landebahn rundeten den Besuch ab. Während der gut zweistündigen Führung informierte der Flughafen-Geschäftsführer gemeinsam mit seinen Mitarbeitern über vielen Belange des Flughafen-Alltags, erörterte mit den Dietzhölztalern aber auch ebenso intensiv Fragen zum volkswirtschaftlichen Nutzen des Siegerland-Airports für die umliegenden Regionen.

Abschließend ließ man den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen im angeschlossenen Flughafen-Restaurant ausklingen. Das Fazit aller Teilnehmer: Ein lohnender, sehr informativer und beim weitem nicht alltäglicher Besuch eines überaus bedeutenden Wirtschaftsstandorts unserer Region, der (noch) nicht ausreichend Beachtung in der Bevölkerung gefunden hat, aber weiter an Gewicht und Bedeutung gewinnen wird!


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg