"Kurt Tucholski - Lieder und Satiren"

Mit satirischen Texten von Kurt Tucholski unterhielt Burkhard Engel die Deutschlehrer der Wilhelm-von-Oranien-Schule. (Foto: Binde)

Dillenburg(rhb). Im Rahmen einer etwas anderen Fachkonferenz, zu der sich die Deutschlehrer und -lehrerinnen der Wilhelm-von-Oranien-Schulein der Dillenburger Stadtbücherei trafen, stellte der Erbacher Barde Burkhard Engel sein Programm „Kurt Tucholski - Lieder und Satiren“ vor. Engel, der die Pädagogen des Gymnasiums bereits vor zweieinhalb Jahren mit Werken von Heinrich Heine trefflich unterhalten hatte, gelang es auch diesmal wieder, die Gedichte und Lieder Tucholskis mit einem Augenzwinkern zu präsentieren. Den Bogen der Texte des einstündigen Programms spannte er von eher heiteren Beiträgen, die sich beispielsweise mit der Eitelkeit der Männer oder der „Soziologie der Löcher“ beschäftigten, bis hin zu einem ernsten Thema wie dem Krieg und seinen Protagonisten, die er in „Der Graben“ und in „Der General im Salon“ satirisch beleuchtete. Nach Ende des überwiegend musikalischen Programms ging es dann deutlich prosaischer zu, als sich die Vertreter des Faches Deutsch mit den Konsequenzen der auch von ihnen begrüßten Rückkehr zu G9 beschäftigten.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg