Laternenfest der Kita Lebenshilfe Dillenburg

Bild 1 von 3

„Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“, tönte es vor dem Feuerwehrhaus laut aus vielen Kinderkehlen. In diesem Jahr musste die Kita auf instrumentale Begleitung verzichten und konnte auf die Schnelle keinen Ersatz finden. Dennoch war der Gesang im Ortskern sicher nicht zu überhören. Nach „Ich geh mit meiner Laterne“ und „Kommt, wir woll’n Laterne laufen“ zog die Gruppe weiter zur Ambachtalschule, wo sie ein wärmendes Lagerfeuer und Leckerereien wie Weckmänner und Würstchen erwarteten.

Begleitet wurde der Umzug auch in diesem Jahr wieder von der Freiwilligen Feuerwehr in Burg. „Es war ein rundum schönes Fest“, sagte Kita-Leiterin Cornelia Müller und freute sich vor allem über die große Beteiligung in diesem Jahr: „Diese war deutlich größer als noch im Vorjahr. Schade war bloß die fehlende musikalische Unterstützung, aber der kräftige Gesang der Beteiligten , vor allem der Kinder, hat doch ein wenig darüber hinweg getröstet.“


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg