Lehrer informieren sich bei Läderach

Die Lehrer haben sich bei Läderach umfassend informiert.
Die Lehrer haben sich bei Läderach umfassend informiert.
Auch für Lehrer ist manchmal Zuhören angesagt.
Auch für Lehrer ist manchmal Zuhören angesagt.
Bild 1 von 2

Während der anschließenden und von Betriebsleiter Bernd Klingelhöfer durchgeführten Besichtigung zeigte sich deutlich, warum die Produkte aus Manderbach nicht nur geschmacklich, sondern auch qualitativ einen sehr hohen Ansprüchen genügen: Keine Massenproduktion, größtenteils Handarbeit, beste Zutaten und höchste hygienische Ansprüche sind Eckpunkte der Fertigung.
Und genau an dieser Stelle soll die Zusammenarbeit mit den Schulen vertieft werden. Schülerinnen und Schüler sollen in Zukunft vermehrt durch Block- oder Jahrespraktika Einblicke in den Beruf der "Fachkraft für Süßwarentechnik" erhalten und sich mit dem Beruf vertraut machen, der dann ab Sommer 2012 in Manderbach ausgebildet werden soll.

Detaillierte Informationen über diese Ausbildung erhielten die Teilnehmer durch Herrn Lutz Gisbert von der Zentralschule der Deutschen Süßwarenwirtschaft in Solingen, der Einzelheiten und Voraussetzungen des Ausbildungsberufes darstellte. Die jungen Menschen sind in Solingen zum Blockunterricht über mehrere Wochen zusammen und lernen nicht nur den Umgang mit Lebensmitteln sowie schulische Lerninhalte, sondern auch das soziale Miteinander über mehrere Wochen vor Ort in der Schule und den Gemeinschaftsunterkünften. Betreut werden sie von Lehrern, Ausbilder und Sozialpädagogen, die sich auch um zwischenmenschliche Belange kümmern. Diese recht kostspielige Ausbildung wird von der Fa. Läderach in vollem Umfang übernommen.

Viele Nachfragen zu Ausbildung, Produktion und Zutaten konnten im Anschluss in einer Gesprächsrunde während einer Tasse Kaffee und zahlreichen süßen Genüssen erläutert werden. Am wichtigsten erschienen jedoch Rektorin Mechthild Koch aus Eibelshausen und Konrektor Peter M. Reeh aus Dillenburg, dass gerade in diesem technischen Beruf Mädchen und Hauptschüler eine Chance haben.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg