Prüflinge schneiden mit Bestnoten ab

Rettungshundeprüfung am 21. und 22. April
Christine Elsner mit Destino, Doris Heger mit Justus und Monika Entrop mit Djula.
Christine Elsner mit Destino, Doris Heger mit Justus und Monika Entrop mit Djula.

Ein Teil der Prüfung wurde in Dillenburg – Frohnhausen auf dem Gelände des Schäferhundverein Frohnhausen absolviert. Die Einsatzfähigkeit der Teams in der Personensuche wurde oberhalb des neuen Sportplatz in Wissenbach geprüft.

Bei wechselhaften Wetter standen insgesamt 15 Teams verschiedenster DRK- und Johanniter-Rettungshundestaffeln in den Startlöchern, um ihre Einsatzfähigkeit unter Beweis zu stellen und die begehrten Plaketten zu erhalten.

Auch drei Teams der DRK Rettungshundestaffel Dillenburg traten hier als Prüflinge an. Monika Entrop mit Djula, Christine Elsner mit Destino und Doris Heger mit Justus. Alle drei konnten die an sie gestellten Herausforderungen mit Bestnoten lösen und sind nun für weitere 18 Monate einsatzfähig.

Somit hat die DRK-Rettungshundestaffel DRK Dillenburg zur Zeit 6 geprüfte Hunde und 4 Anwärter.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg