Rund um den Silberpfad mit dem TSV-Hirzenhain

An der Phillipsbuche wurden die Wanderer bereits wie in jedem Jahr mit Kaffee und Kuchen erwartet, so dass es gestärkt weiter gehen konnte Richtung Roth. Die Besichtigung des Kapellchens stand auf dem Programm. "Unglaublich, wusste ich gar nicht, dass es diese Kapelle gibt, was, alles selbst gebaut?"

Diese und ähnliche Kommentare konnte man oft hören, denn was Holger Dorndorf gebaut und geschnitzt hatte, war wirklich beeindruckend. Nach diesen Eindrücken ging es weiter ins Tal über die Silbergrube Gottesgabe zum Endpunkt der Wanderung.

In der Gaststätte am Hammerweiher fand der abwechslungsreiche Tag ein gemütliches Ende - und alle waren sich einig - trotz einiger Regentropfen war es ein wunderschöner Tag.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg