Schüler der Budenbergschule nehmen am Welttag des Buches teil

Besuch im Buchhandel stand auf dem Plan
Schülerinnen und Schüler der Haigerer Schule am Budenberg haben am "Welttag des Buches" teilgenommen. (Foto: Privat)
Schülerinnen und Schüler der Haigerer Schule am Budenberg haben am "Welttag des Buches" teilgenommen. (Foto: Privat)

So auch die Haigerer Schule am Budenberg, für die die Förderung der Lesekompetenz seit Jahren eine der wichtigsten Kernkompetenzen darstellt. Um die Schüler auf diesen literarischen Tag einzustimmen, wurden vorab die Hintergründe des UNESCO Welttag in den Klassen thematisiert. In der vergangenen Woche fand dann ein Vorlesetag statt, an dem die Schüler alters entsprechende Geschichte vorgelesen bekamen. Zusätzlich hatte die Schülerbücherei "Bücherhöhle" ganztägig während des Schulbetriebs geöffnet, um den Schüler so die Möglichkeit zu geben, sich ein Buch auszuleihen. Die Klasse M 2 der Budenbergschule besuchte zudem die Buchhandlung "Käppele" in Haiger. Deren Besitzerin, Frau Henrich, verschenkt seit Jahren am Welttag des Buches separat aufgelegte Bücher an heimische Schulen. "Uns ist es sehr wichtig, dass unsere Schüler frühzeitig mit dem Medium Buch vertraut werden und wir freuen uns über jede Unterstützung", so die Rektorin der Budenbergschule, Silvia Fladerer.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg