Sport-Stacking des TSV Bicken, Wettkampf in Boffzen am 18.01.2014

Vergangenes Wochenende traf man einen großen Teil des Teams Stack AARtack des TSV Bicken zum 3. Wesercup im Niedersächsichen Boffzen. Alle 15 Stacker schafften es, trotz breitem Teilnehmerfeld, in einer oder mehrerer Einzeldisziplinen ins Finale und zum Teil auch noch den Sprung aufs Treppchen.

Wie die jüngste im Team, die 8-jährige Kira Geissler. Seit einem halben Jahr im Verein dabei und im Boffzen zum 2. Mal bei einem Wettkampf angetreten schaffte sie es im 333, 363 und auch im Cycle auf den 3. Platz. Mit ihrem altersgleichen Teamkollegen Simon Hirth, der es im Finale leider nicht unter die ersten 3 schaffte, ging sie mit 2 Stackern des SST Butzbach in der Staffel "Young Stacker" an den Start und gemeinsam sicherten sie sich in der AK 8U den 1. Platz.

In der AK 9 ging Louisa Sommer an den Start und belegte im Finale im 333 und 363 den 1. und im Cycle den 3. Platz. Ihre Teamkollegin Flori Schrott schaffte es diesmal leider nicht auf´s Treppchen aber gemeinsam mit Julia Hirth und einer auswärtigen Stackerin gingen sie mit ihrer Staffel "Dibbehipper" an den Start und belegten in der AK 10U den 3. Platz. In ihrer AK der 10-jährigen belegte Julia noch den 3. Platz im Cycle. Nicht so viel Glück hatten Hannah Sommer (AK12) und Josi Schrott (AK13), die es im Einzel diesmal nicht auf´s Treppchen schafften. Aber gemeinsam mit Luca Jung und Selina Pototzki konnten sie mit ihrer Staffel "als druffff" den 3. Platz belegen. Im danach folgenden Doppel machten sich die vier gegenseitig Konkurrenz. Während Hannah mit Selina in der Vorrunde noch deutlich vor Luca und Josi lagen, mußten sie sich im Finale mit dem 4. Platz zufrieden geben während Luca und Josi es auf Platz 2 schafften. In der AK 14 konnte Luca sich außerdem noch über einen 2. Platz im 363 freuen. Selina Pototzki ging im Einzel bei den 13-jährigen an den Start und während sie im Cycle knapp am Treppchen vorbeistackte, sicherte sie sich aber im 363 Platz 2 und im 333 den 1. Platz. Nach dem Stack off (jeweils die 3 schnellsten einer AK) sicherte sie sich auch noch den Titel des schnellsten Mädchens dieses Turniers im 333.

Anzeige

Nicht soviel Glück hatten Sina Grammel und Gina Matheis. Schafften sie es in der AK 13 doch noch ins Finale, mußten sie sich hier in dieser starken AK aber leider geschlagen geben.

In der AK 17/18 schaffte es Svenja Holler in allen drei Einzeldisplinen die Bronzemedaille mit nach Hause zu nehmen.

In der AK 19+ der Special Stacker, gelang es Stefanie Amann, wie sooft, in allen drei Einzeldisziplinen auf den 1. Platz zu stacken. Im 333 glückte ihr sogar ein neuer Weltrekord.

Weiter fanden sich in Boffzen fanden sogar noch 3 auswärtige Special Stacker, mit denen Steffi in einer Staffel starten konnte und gemeinsam den

1. Platz belegten. Mit Lukas Grüner (auswärtiger Verein) trat sie im Anschluß noch im Doppel an und schloß auch hier mit dem 1. Platz ab.

Die Trainer des Teams, Nadja und Peter Pototzki belegten im gemeinsamen Doppel den 3. Platz. Im EInzel der AK 35-44 schafften es beide nochmal auf´s Treppchen, Peter belegte im 333 den 3. Platz und Nadja gelang es im Cycle die Silbermedaille mit nach Hause zu bringen.

Ein erfolgreiches Wochenende für die Bickener Stacker, die am 01. Februar schon wieder in Stockstadt an den Start gehen.

Wer gerne mal bei einem Training dabei wäre, kann dies gerne tun. Die Stacker treffen sich jeden Freitag von 18.00-19.30 in der Mensa der Johann-Heinrich-Alsted-Schule

 


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg