Zeitforscher unterwegs

Schulkinder des Evangelischen Kindergartens Bicken erforschen die Zeit. (Foto: privat)

Sie haben erlebt, dass Zeit manchmal schnell und manchmal langsam vergeht, in welchen Einheiten „Zeit“ gemessen wird und welche Instrumente dazu eingesetzt werden.
Die Kinder haben ein eigenes kleines Uhren-Museum eingerichtet, für das sie selbst Sand- und andere Uhren gebaut haben. Als Leihgaben finden sich dort auch eine Parkuhr und eine original Autouhr aus einem BMW-Dixi aus den Dreißiger Jahren.

Der Besuch der Uhrenexpertin Kerstin Hofmann im Kindergarten ließ schnell den Plan entstehen, das Uhrengeschäft zu besuchen, in dem sie arbeitet.
So fuhren 20 Kinder und ihre Erzieherinnen mit dem Linienbus nach Herborn.
Im Laden konnten sie einen genauen Blick in das Innere der Uhren werfen. Besonders interessant für die Kinder waren Uhrmacherlupe und  die kleinen Präzisionswerkzeuge.

Nach einer kurzen Rast im Rathausfoyer entdeckten die Kinder bei einer kleinen Rallye noch viele Uhren im Stadtbild. Die Zeit verging an diesem Tag wie im Flug!


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Dillenburg