Das Spielplatzprojekt nimmt Formen an

HAAHEPPER Das Open-Air mit drei Bands steigt am 22. Juli am Ballersbacher Sportplatz

Die Gruppe "Chateau Disaster" aus Fellerdilln spielt beim 35. Haahepper Open Air am 22. Juli. (Foto: Archiv/Röder)

In seinem Rückblick erinnerte er an das Kinderfest, das unter dem Motto "Entdecke die Sinne" gestanden hatte. Mehr als hundert Kinder hätten die Veranstaltung besucht und jede Menge Spaß gehabt.

Zu den Zukunftsprojekten des regen Vereins, der sich die Förderung der Jugend in Mittenaar auf die Fahnen geschrieben hat, gehört das im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Spielplatzprojekt. Dieses nehme langsam Formen an, berichtete Dittmar. Durch Aktionen wie "Sparda vereint" oder einer Bastelaktion am MGV Weihnachtsmarkt seien erste Spenden gesammelt worden. "Auch durch die finanzielle Unterstützung einiger ortsnaher Geschäfte, Firmen Banken und Vereine sowie einiger Privatpersonen können wir nun in die weitere Planung gehen", berichtete der Präsident. "Wenn es gut läuft, soll noch in diesem Herbst, in Zusammenarbeit mit der Gemeinde der neue Spielplatz in Ballersbach entstehen."

Dittmar bleibt Vorsitzender

Am kommenden Pfingstwochenende findet wieder der "Haahepper"-Grenzschnitzelgang statt, der in diesem Jahr sein 10-jähriges Jubiläum feiert und somit eine "Best of Version" darbieten wird. Am 1. Juli steht dann wieder Spiel und Spaß für die jüngeren auf dem Programm, dann ist Zeit für das Kinderfest. Am 22. Juli steigt das 35.Haahepper-Open-Air am Sportplatz. Wie immer ist der Eintritt frei. Es spielen die die Bands "April Art", "Monsun" und "Chateau Disaster". Los geht es ab 16 Uhr. Nähere Information gibt es in Kürze dazu auf der Homepage, die in diesem Jahr noch ein neues "Gesicht" erhalten wird.

Bei den Wahlen bestätigten die Mitglieder Marco Dittmar (Vorsitzender), Christian Gröf (stellv. Kassierer) sowie Ankristin Fehling und Swen Weiß im Vorstand. Sören Holler stand nach langjähriger Vorstandsarbeit nicht mehr zu Wahl, sein Amt als stellv. Schriftführer wird von Marco Peter übernommen. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Weitere Berichte Region Dillenburg