Wolf in Daaden nachgewiesen

Tiere  „Gesundheitspolizei des Waldes“

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz „Stegskopf“ konnte die Anwesenheit eines Wolfes nachgewiesen werden. Die „Gesundheitspolizei des Waldes“ ist 2010 nach Deutschland zurückgekehrt. (Archivfoto: Pleul/dpa)

„Mit dem Wolf kommt eine heimische Tierart in ihr natürliches Verbreitungsgebiet zurück, die in Deutschland durch den Menschen ausgerottet worden war. Die durch Gesetze streng geschützte Art ist ein wichtiger Bestandteil der Biodiversität und erfüllt unter anderem als ‚Gesundheitspolizei des Waldes‘ wertvolle ökologische Funktionen. Insofern gilt es, die eigenständige Rückkehr des Wolfes zu unterstützen“, so Jonas Krause-Heiber von der Nabu Rhein-Westerwald.

Panikmache und unwissenschaftliche Halbwahrheiten und Märchen über den Wolf, wie zuletzt im Kreis Neuwied über die Presse geschehen, seien unangebracht und helfen nicht weiter“, so der Nabu.

Seit dem Jahr 2000 gibt es wieder Wölfe in Deutschland. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg