Auf Autobahnraststätte: Unbekannter sprengt Geldautomaten

(Symbolfoto: Naumann)

Laut Polizei meldeten Angestellte der an der A 45 gelegenen Raststätte Siegerland-Ost gegen 3.50 Uhr die Tat.

Vorsorglich wurden vor diesem Hintergrund nicht nur mehrere Streifenwagen der Polizei, sondern auch Kräfte der Feuerwehr zum Einsatzort entsandt. Erste Ermittlungen der Polizei vor Ort ergaben dann, dass ein im Inneren des Raststättengebäudes befindlicher Geldausgabeautomat von noch unbekannten Tätern in die Luft gesprengt worden war.

Bei dieser Explosion wurden keine Menschen verletzt. Es entstand allerdings Schaden von circa 50 000 Euro. Die von der Polizei eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Der mutmaßliche Täter wird von der Polizei wie folgt beschrieben: circa 40 Jahre alt, circa 1,80 bis 1,90 Meter groß, füllige, korpulente Figur, lange Haare, Bart. Zudem trug er eine Basecap.

Zeugen, die der Polizei bei der Aufklärung der Straftat mit sachdienlichen Hinweisen weiterhelfen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0271) 7099-0 zu melden. Dabei interessiert die Ermittler auch, wer bereits im zeitlichen Vorfeld der eigentlichen Geldautomatensprengung verdächtige Beobachtungen im Bereich der Raststätte beziehungsweise des Geldautomaten gemacht hat.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg