Cloos wächst in Haiger weiter

Wirtschaft  Schweißspezialist baut für fünf Millionen Euro neue Fertigungshalle

Cloos stärkt mit einer neuen Halle den Standort Haiger. Das Gebäude wird 107 Meter lang und 23 Meter breit. Nach dieser Erweiterung werden ab dem kommenden Jahr auf 14 000 Quadratmetern Fläche Schweißgeräte und Roboteranlagen produziert. (Foto: C. Weber)

Bereits im Jahr 2012 hatte das Unternehmen das benachbarte Gelände von der Loh-Group, die dort Rittal/LKH angesiedelt hatte, gekauft. Schon 2016 wurde auf diesem Geländeteil eine komplett renovierte Produktionshalle in Betrieb genommen.

„Halle 15“ wird 107 Meter lang und 23 Meter breit – Inbetriebnahme Ende des Jahres

„Wir profitieren von der guten Auftragslage und rechnen mit einer weiterhin hohen Nachfrage nach intelligenten Fertigungslösungen“, beschreibt Geschäftsführer Sieghard Thomas den Hintergrund für die weitere Expansion.

Anfang Juni hatte Cloos die Baugenehmigung erhalten, die Landrat Wolfgang Schuster Sieghard Thomas persönlich vorbeibrachte. Das neue Gebäude wird „Halle 15“ – mit einer Länge von 107 und einer Breite von 23 Metern. Dort erweitert Cloos die Fertigungsfläche für die Montage vollautomatischer Schweißanlagen um rund 2500 Quadratmeter. Dazu kommen rund 400 Quadratmeter für Engineering-Bereiche. In Haiger werden ab dem kommenden Jahr auf 14 000 Quadratmetern Fläche Schweißgeräte und Roboteranlagen produziert.

Ebenfalls bis Ende 2018 – und damit zum 100. Geburtstag im kommenden Jahr – soll die umfangreich renovierte erste Produktionshalle in Haiger wieder in Betrieb genommen werden. in dem historischen Gebäude soll in Zukunft das erweiterte Technikum Platz finden.

„Cloos hat am Standort Haiger eine lange Tradition, daran wollen wir mit dieser Investition anknüpfen“, sagt der Geschäftsführer des Unternehmens, das mit Vertiebs- und Servicepartnern in über 40 Ländern vertreten ist.

In Chinas Hauptstadt Peking wurde kürzlich an einen neuen Standort mit einer größeren Fertigungsfläche umgezogen. Auch das tschechische Tochterunternehmen in Prag plant für das nächste Jahr den Wechsel an einen größeren Standort. „Mit einem guten internationalen Auftritt sichern wir unsere Wettbewerbsfähigkeit und stärken unseren Stammsitz nachhaltig“, resümiert Thomas.

 

Info: 99 Jahre Cloos

Das Traditionsunternehmen mit weltweit rund 750 Mitarbeitern, davon 500 am Stammsitz in Haiger, wurde 1919 in Siegen-Weidenau gegründet. Ingenieur Carl Cloos, nach dem seit vergangenem Jahr der Verbindungsweg von der Haigerer Bahnhofstraße zur Industriestraße benannt wurde, zog mit seinem Unternehmen im Jahr 1924 nach Haiger. Im kommenden Jahr feiert Cloos das 100-jährige Firmenbestehen. Für den 6. bis 11. Mai 2019 ist eine Festwoche geplant. Weitere Informationen zur Firma gibt es unter www.cloos.de. (cw)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Aus der Wirtschaft