Cooler Philosoph bietet geistreiche Comedy

KULTUR  Dave Davis erobert die Herzen der Herborner Zuschauer nicht nur mit Opas Weisheiten

Coole Socke: Dave Davis begeisterte sein Publikum in der Herborner „KulturScheune“. (Foto: Gerdau)

Hinter seiner Coolness verbirgt sich der Philosoph Davis, wenn er sich in epischer Breite über die Menschen verschiedener Hautfarben und der damit oft zusammenhängenden Ungerechtigkeiten auslässt. Zur Bekräftigung malträtierte er dabei schon mal heftig den Bühnenboden mit seinen schicken Lederboots. „Wir vergessen in unserer Gier, dass wir Menschen sind.“ Immer wieder zitiert er seinen Opa. „Der ist ein alter Schamane, so einer, der bei uns die Hochzeiten und Hinrichtungen macht“, erzählt er mit einem spitzbübischen Grinsen. Dabei zeigt er eine Zahnlücke, über die er selbstironisch lachen kann.

Der heute 45-Jährige war wenige Monate alt, als er mit seinen Eltern auf der Flucht vor dem ugandischen Diktator Idi Amin nach Bonn kam. Anfangs arbeitete Davis als Versicherungskaufmann im Innendienst, absolvierte dann ein Bachelor-Studium (Bachelor in Recording Arts) und ist heute Kabarettist und Musikproduzent. Als Komiker wurde er mit seiner Kunstfigur des Toilettenmannes Motombo Umbokko bekannt. Heute tourt er alleine mit seinem Programm „Genial verrückt! - Nichts reimt sich auf Mensch“.

Hochkarätiges Entertainment

Mit geistreicher Comedy und hintersinnigem Kabarett begeistert er sein Publikum. Schnell wurde den Besuchern klar, hier läuft keine flache Unterhaltungsshow, sondern hochkarätiges Entertainment. Wie viele Meter mag der Mann wohl auf der Bühne zurückgelegt haben? Gleichzeitig stand sein Mundwerk so gut wie nie still. „Opa hat mir schon sehr früh gesagt, wenn du auf die Welt kommst, hast du alles was du im Leben brauchst hier drin.“ Dabei klopft er sich auf die Brust. (sig)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg