Demonstranten fordern „Zirkus ohne Tiere“

PROTEST  Mahnwache mit 15 Teilnehmern vor Circus Krone

„Zirkus ohne Tiere“ – das forderten die Teilnehmer der Mahnwache vor dem Circus Krone. (Foto: Hoge)

„Wir wollen erreichen, dass sich Menschen mit diesem Thema beschäftigen. Wenn wir eine Person überzeugen, ist das schon gut“, sagte Sabine Kreil von der Gruppe „Tierfreunde gegen Circus Krone in Herborn“. Bis Montag planen die Tierrechtler vor jeder Vorstellung – also neunmal – eine friedliche Mahnwache.

Trotz Beschimpfungen bleibt die Gruppe ruhig

Zum Auftakt waren auf Schildern Slogans wie „Ich muss für Deinen Spaß leiden“ oder „Manege frei ohne Tierquälerei“ zu lesen.

Die Aktivisten fordern ein Wildtierverbot, für das sich der Bundesrat dreimal ausgesprochen habe. In 25 Ländern gebe es bereits solche Gesetze, so die Gruppe.

Der Mahnwache schlugen am Donnerstag aber nicht nur Sympathien entgegen: Mehrfach waren die Aktivisten mit Beschimpfungen konfrontiert, blieben aber ruhig. „Gegen Zirkusse haben wir nichts. Wir würden selbst hingehen, wenn keine Tiere dabei sind“, betonte Kreil und verwies auf den Kölner Circus Roncalli, der seit diesem Jahr komplett auf Tiere verzichtet. (hog)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (1)
Respekt vor den Tierrschtsaktivisten! Ich hätte mir die Pöbeleien nicht antun wollen.
Mehr aus Region Dillenburg