Lesezeit für diesen Artikel (765 Wörter): 3 Minuten, 19 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Die urige Dorfkneipe ist fast tot

Gastronomie Pächter gesucht

Haiger Die Zeiten sind längst vorbei, in der die Dorfkneipe eine wichtige Begegnungsstätte im Ort war. Das merkt auch die Stadt Haiger, die für ihre Gaststätten in Fellerdilln, Steinbach und Weidelbach schon seit Jahren Kneipenwirte sucht.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Wir werden in diesem Jahr einen letzten Aufruf starten und danach muss endgültig entschieden werden, was mit den Räumlichkeiten passieren soll“, spricht der Bürgermeister auch die Vereine im Ort an.

Wie ist das gemeint mehr
"spricht der Bürgermeister auch die Vereine im Ort an."?
Ich möchte Herrn Schramm wehement wiedersprechen, dass weder Gemeinde noch Wirt einen Einfluss darauf haben, ob eine Dorfkneipe angenommen wird oder nicht. Diese Aussage widerspricht jeglicher wirtschaftlicher mehr
Lehrmeinung. Wer sonst kann etwas dafür? Die Gesellschaft die sich verändert hat? Wohl kaum, eher Wirte und Gemeindegremien, welche versuchen mit 50 Jahre alten Locationen mit imensem Investitionsstau und Entscheidern welche versuchen ein 50 Jahrealtes Konzept in einer Zeit vermarkten möchten in welcher dieses lange nicht mehr funktioniert. Ich habe keine Lust mich heute mehr in verrauchte, schmuddelige, dunkle Gasträume mit einer Getränke und Speise Karte wie vor 40 Jahre zu setzten, da gibt es einfach bessere Alternativen. Damit eine solche Dorfkneipe überleben kann muss man man diese Verwandeln in ein neuen zur Zeit passenden Betrieb (Stichworte: Oktoberfest, Darts WM, Burger,....). Mit dem richtigen Partnern, den notwendigen Investitionen und kompetenten Entscheidern ist dies Möglich, das Sieht man überall im Kreis, das sind aber Privatleute welche Ihr Herzblut in solche Projekte stecken oder Große Kette. Politiker sollten endlich mit offenen Augen durch die Welt gehen und nicht nur Parteistrei (Schmierentheater) und persönliche Fehden im Ort pflegen, sondern gemeinsam für die Gemeinschaft arbeiten! Zur not muss man sich jemsnden kompetenten in Team holen, dann müsste man aber zugeben, dass man keine Ahnung hat, das schaffen 99% der Politiker aber nicht. Dann fahren Sie leiber alles an die Wand. Kein Wunder dass 99% keine Lust auf Politik haben.
Mehr aus Region Dillenburg