Lesezeit für diesen Artikel (184 Wörter): 48 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Driedorf fehlt über eine halbe Million

FINANZEN Steuer-Schätzung ging nicht auf / Bürgermeister legt Nachtragsetat vor

Driedorf (sig). Weil Driedorf mehr Gewerbesteuer-Einnahmen kalkulierte als später tatsächlich ins Gemeindesäckel flossen, galt ein Haushaltsstopp. Nun legte Driedorfs Bürgermeister Dirk Hardt (SPD) im Nachtragsetat neue Zahlen vor.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Wenn man beim Bau von Windkraftanlagen Gewerbesteuereinnahmen in Aussicht gestellt bekommt weiss man es ja eigentlich heute besser. Aber rechtzeitig vor einer eventuellen Gewerbesteuerzahlung(nach ca. 10 Jahren)durch mehr
den Betreiber/Eigentümer heisst es repowering, d.h. in unserem Falle hier, werden die Windräder halt umgebaut. Heisst also, wieder 10 Jahre kein Geld.(Ist doch so in Mademühlen, oder?) Zukünftig wird das also nix mehr mit der Gewerbesteuer. Übrigens sieht es mit Gewerbesteuereinnahmen vom neuen Windrad auf Driedorfer Seite am Knoten genauso aus. Also auch keine Kohle. Aber planen könnt ihr ja schonmal mit dem Geld, so zum schönrechnen und so. Lieber Driedorfer Bürgermeister, jetzt weisste Bescheid. Ach ja, die Energiewende, eine Schande ist das was ihr da im Gemeineparlament abgenickt habt. Gemeint ist die Windkraft am Knoten. Landchaftsschutzgebiet, Wasserschutzgebiet, Vogelschutzgebiet, Naturschutz, alles egal. Schämt euch
Mehr aus Region Dillenburg