Lesezeit für diesen Artikel (566 Wörter): 2 Minuten, 27 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Erbsen für gute Tagesschau

Kreiserntedankfest in Driedorf / Nachhaltigkeit gefordert

Zum Auftakt spielte der Waldaubacher Posaunenchor um Herbert Gran "Wir pflügen und wir streuen" von Matthias Claudius. Pfarrerin Kathleen Theiß mahnte: "Wir machen die Sache nicht gut, die du uns anvertraut hast", denn die Menschen raffen, beuten aus und drängen Gott an den Rand. Trotzdem nehme Gott seine bewahrende Hand nicht von der Schöpfung, sagte ihr Pfarrkollege Michael Zlamal. Eine Schöpfung mit ihren Gaben, die von vielen nicht mehr wahrgenommen werde, so Dekan Friedrich in seiner Predigt. Dankbarkeit komme nicht von selbst, man müsse lernen, hinzusehen. Denn nur wer alles für selbstverständlich halte, dem falle kein Dank ein.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Mehr aus Region Dillenburg