Lesezeit für diesen Artikel (439 Wörter): 1 Minute, 54 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Feier: Politiker üben Selbstkritik

PARLAMENT Ex-Bürgermeister Aurand gibt Mitarbeiter-Geschenk zurück

Dietzhölztal-Ewersbach. Mit leisen Tönen und viel Selbstkritik ist im Dietzhölztaler Parlament die Diskussion um die rund 10 300 Euro teure Abschiedsfeier für Ex-Bürgermeister Stephan Aurand (SPD) beendet worden. Aurand hat sich per Brief zu Wort gemeldet und angekündigt, dass er ein Gutschein-Geschenk über 640 Euro der Rathaus-Mitarbeiter zurückgibt.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Das ist ja wohl unglaublich.
Herr Aurand, haben Sie denn kein Ehrgefühl und übernehmen Ihren Abschied (ist ja wohl bei Ihrer Besoldungslage im Monatsniveau) einfach.
In einer Zeit wo Sozialleistungen wegen Geldmangels mehr
(oder Verschwendung der Verwaltung) immer mehr eingeschränkt werden (die angeblich nicht finanzierbare "Heimatstube" für €5k ist da nur ein kleines aber treffendes Beispiel, im Kindergarten und Schulbereich, in der Jugendbetreuung usw. gibt es viele weitere) wären diese €10.000,- ein warmer Regen als unerwartete Zugabe, weil Sie ja dafür eigentlich kein Geld hatten.
Habt ihr denn schon mal was über die Möglichkeiten der steuerzahlenden Arbeitnehmer für beruflich bedingte, steuerbefreite Zuwendungen gehört?
40,-€ oder €44,- sind so die Größenordnung der Steuerbehörden.
Aber eine Bananenkommune bucht willkürlich um, alles wieder o.k. - ist doch Steuerzahlergeld - und weiter gehts.
Wann wird denn Steuerverschwendung strafrechtlich endlich mit Steuerhinterziehung gleichgestellt?
Der öffentlichen Hand und somit dem Steuerzahler schadet beides gleich.
Gibt´s denn hier eigentlich keinen Staatsanwalt der eine Relation zu der entlassungswürdigen Straftat der Pfandveruntreuung im Supermarkt oder gar des unerlaubten Brötchenverzehrs im Centbereich herstellt?
Schade, weiterhin guten Ritt auf dem weißen Pferd der deutschen Beamten.
Mehr aus Region Dillenburg