Feuer richtet hohen Sachschaden an

Brand Feuerwehr war in wenigen Minuten da

Dichter Rauch quoll aus der Garage in der Dillgartenstraße. Die Feuerwehr war rasch zur Stell und konnte ein Übergreifen des Feuers auf das angrenzende Wohngebäude verhindern. (Foto: Heller)

Kurz vor 19 Uhr war das Feuer in einer Garage ausgebrochen, die an ein Einfamilienhaus angrenzt. Die Feuerwehr Sinn, deren Stützpunkt nur rund hundert Meter vom Brandort entfernt ist, sowie Einsatzkräfte aus Edingen und Fleisbach waren ebenfalls rasch zur Stelle. Gemeinsam gelang es, das Feuer in der Garage bald zu löschen. Ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Einfamilienhaus konnte verhindert werden. Der Rauch, der aus dem Gebäude quoll, war weithin zu sehen.

Nach den Löscharbeiten im Inneren wurde das Drehleiterfahrzeug der Feuerwehr aus Herborn nach Sinn beordert. Von der Leiter aus öffneten die Feuerwehrleute Teile des Dachs, um sicherzustellen, dass das Feuer, das die Dachverkleidung von innen verkohlt hatte, komplett gelöscht war.

In der Garage wurden ein VW Passat und ein VW Polo ein Raub der Flammen. Die Fahrzeuge brannten zwar nicht aus, die Schäden an den Karosserien dürften aber für wirtschaftliche Totalschäden gesorgt haben.

Insgesamt waren 35 Feuerwehrleute der Sinner Wehren unter Leitung von Gemeindebrandinspektor Jens Petri sowie die Drehleiterbesatzung aus Herborn und Stadtbrandinspektor Kai Reeh im Einsatz. Warum das Feuer ausgebrochen war, ist unklar. Das werden Brandermittler in den nächsten Tagen ergründen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg