Geklauter Porsche taucht 250 Kilometer entfernt auf

POLIZEI Männer wollen einen in Herborn gestohlenen Panamera in Goslar anmelden

Polizisten

Foto: Silas Stein/Archiv

Das über 30 000 Euro teure Fahrzeug hatten Diebe Ende September bei einem Einbruch in ein Wohnhaus im Franzosenweg geklaut. An die Schlüssel waren sie  durch ein gekipptes Fenster gekommen.

Wie die Goslarer Polizei mitteilte, fiel am Dienstag in der Zulassungsstelle schnell auf, dass die Fahrgestellnummer zu einem gestohlen Auto gehörte. Dazu waren die Autokennzeichen ebenfalls geklaut und die Fahrzeugpapiere gefälscht.

Auf Nachfrage bestätigte die Dillenburger Polizei, dass es sich um den Porsche handelte, der im September in Herborn verschwunden war.

Von Herborn über Köln nach Niedersachsen?

Die zwei 35 und 42 Jahre alten Männer wurden in Goslar vorübergehend festgenommen. Sie gaben an, dass sie den Pkw in Köln von Unbekannten gekauft hätten. Da einer der beiden im Raum Goslar wohne, hätten sie den Porsche dort anmelden wollen.

Eine Beteiligung an dem Einbruch und dem Diebstahl in Herborn ist laut der Staatsanwaltschaft Braunschweig derzeit nicht nachweisbar. Deshalb kamen die Männer nach ihrer Vernehmung wieder frei. (hog)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Mehr zum Thema
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg