Gerast und schwer verletzt

UNFALL 60-Jähriger verursacht folgenschwere Karambolage vor Frohnhausen

Auf dem Dach landete der BMW nach seiner rasanten Fahrt. (Foto: Fritsch)

Folgenschwerer Unfall zwischen Wissenbach und Frohnhausen: Der Fahrer des weißen BMW fuhr auf den Panda auf. Drei Personen wurden verletzt, der BMW-Fahrer schwer. (Foto: Kiehl)

Bild 1 von 2
Unfall fordert drei Verletzte

Video: Fritsch/Schnitt: Rüther

Um 16.30 endete die Fahrt des 60-Jährigen auf der Höhe der Firma Bretthauer. Im "Anflug" auf Frohnhausen konnte der Unfallverursacher nicht mehr rechtzeitig bremsen und raste in das Heck eines voraus fahrenden Fiat Panda.

BMW-Fahrer fällt schon in Wissenbach durch seinen Fahrstil auf

Vorher hatte er auf der freien Strecke laut Augenzeugen mehrere Autos überholt und in Wissenbach einige Mülltonnen buchstäblich vom Straßenrand gefegt.

Der Kleinwagen wurde durch die Wucht des Aufpralls zunächst auf die Gegenfahrbahn geschleudert, krachte in die Leitplanke und kam wieder auf der rechten Fahrspur zum Stehen. In dem Fiat war ein Ehepaar unterwegs, beide Insassen wurden mit leichten Verletzungen ins Dillenburger Krankenhaus gebracht.

Der Unfallverursacher hatte weniger Glück. Nach dem Zusammenstoß kam sein 1-er BMW nach rechts von der Straße ab, überschlug sich und blieb an der Böschung auf dem Dach liegen.

Der Fahrer, der bei dem Überschlag schwere Verletzungen erlitt, wurde an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend mit einem Hubschrauber der Johanniter Unfallhilfe in die Uniklinik nach Gießen geflogen. Die Polizei ordnete eine Blutprobe an.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, den die Polizei auf mindestens 20.000 Euro schätzte.

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten kam es zu langen Rückstaus in beide Fahrtrichtungen.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (1)
bzgl. des FB-Kommentars von Frau Bernshausen:
Vorab:Ich war bei dem gestrigen Unfall nicht dabei, habe auch den scheinbar rücksichtslosen BMW-Fahrer vorher nicht gesehen. Daher kann ich dazu auch nichts mehr
sagen.
Aber-Durchgezogene Linien verbieten lediglich das Überfahren, gebieten aber kein Überholverbot. Wer also überholen kann ohne dabei die Linie zu überfahren darf das tun! Die Spur ist breit genug für 2 Fahrzeuge. Mir fallen immer wieder die Fahrer auf die provozierend und langsamer als rlaubt auf der Mitta fahren. Das ist mindestens genau so daneben, wie der drängelnde "Raser".
Mehr aus Region Dillenburg