Lesezeit für diesen Artikel (385 Wörter): 1 Minute, 40 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Hardt bleibt Antworten auf viele Fragen schuldig

PARLAMENT Grüner hakt wegen Heisterberger Weiher nach

Driedorf (sig). Zwei schriftliche Anfragen hatte der einzige noch im Driedorfer Parlament verbliebene Grünen-Gemeindevertreter Jürgen Heckmann für die Sitzung am Dienstag gestellt. Bürgermeister Dirk Hardt (SPD) ließ ihn jedoch abblitzen.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Ludger Wagener
SPD-Fraktionsvorsitzender in der Gemeindevertretung Driedorf
Wilhelmstraße 9
35759 Driedorf Driedorf den 02.02.14

Leserbrief zum Artikel: „Hardt bleibt viele Antworten schuldig“ vom mehr
30.01.14


Siegfried Gerdau macht stimmungsvolle, aussagekräftige Bilder und erzählt wunderschöne Geschichten vom Westerwald. Doch wenn es um kontroverse Diskussionen in der Gemeindepolitik geht wird er sehr einseitig. Bevor er anfing für die Zeitung zu schreiben war er CDU-Gemeindevertreter. In seinen Artikeln zeigt sich diese Verbundenheit immer wieder. Vor allem zu den CDU Granden aus seinem Heimatdorf Mademühlen (Alfred Stahl und Elke Würz) hat er kaum Distanz. Er berichtet nicht über Politik sondern versucht Politik zu machen. Im Pressekodex des deutschen Presserates steht unter Nr. 1:
“ Die Achtung vor der Wahrheit,….. und die wahrhafte Unterrichtung der Öffentlichkeit sind oberstes Gebot der Presse.“
Zur Wahrheit gehört auch, vollständig zu berichten und nicht nur eine Seite darzustellen.
Die Einseitigkeit des Herrn Gerdau zeigt sich auch wieder in diesem Artikel:
Die Fragen des Jürgen Heckmann datieren vom 13.09.2013 und sind schon mehrfach Thema in der Gemeindevertretung gewesen.
Der Komplex Heisterberger Weiher beinhaltet Auflagen der Bauaufsicht, der Naturschutzbehörde und des Brandschutzes. Der Bürgermeister hat recht, wenn er sich weigert, das öffentlich zu erläutern. Ausführlich hat er es allerdings in der nichtöffentlichen Zusammenkunft am 25.01.14 den Gemeindevertretern erklärt. Es konnten (und wurden) Zusatzfragen gestellt werden Herr Heckmann war anwesend.
Die Frage nach der Arbeitssicherheit und dem Arbeitskonzept der zwei bei der Gemeinde beschäftigten Forstwirte wurde vom Forstamt Weilburg, das für die Beförsterung des Driedorfer Waldes zuständig ist, mit einem zweiseitigen Schreiben vom 28.10.13. beantwortet. Dieses Schreiben ist mit der Einladung zur Vertretersitzung am 19.11.13 verschickt worden und kann auf der Homepage der Gemeinde eingesehen werden.
Es gab eine Reihe Wortmeldungen zum Sinn und Unsinn der Anfragen. Erwähnt und zitiert wurde von Herrn Gerdau ausschließlich Alfred Stahl (CDU Mademühlen).
Carlo Braun (CDU Mademühlen) hat keine Anfrage gestellt sondern unter dem Punkt Mitteilungen mitgeteilt, dass das Aufstellen von Werbebannern außerorts rechtlich problematisch und innerorts möglich sei. Vielleicht hätte sich Herr Hardt für die Info bedanken sollen, aber warum er eine Antwort auf eine Mitteilung fordert bleibt das Geheimnis des Siegfried Gerdau.
Ludger Wagener SPD Fraktionsvorsitzender
Mehr aus Region Dillenburg