Lesezeit für diesen Artikel (612 Wörter): 2 Minuten, 39 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Hardts geheime Sparliste

POLITIK Was Driedorfern bislang in nicht-öffentlichen Sitzungen vorenthalten wurde

Driedorf. Die Gemeinde Driedorf ist finanziell klamm, deshalb überlegt Bürgermeister Dirk Hardt (SPD), wo er sparen kann. Er hat den Gemeindevertretern eine Liste mit möglichen Einsparungen vorgelegt. Und er hat sie zu geheimen Sitzungen eingeladen - die Bürger wurden außen vor gelassen. Während der Treffen sollte die Sparliste beraten werden. Auf dem Prüfstand stehen unter anderem die Dorfgemeinschaftshäuser.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Ich hätte noch eine weitere enorme Einsparmöglichkeit. Diese liegt bei den kleinen freiwilligen Feuerwehren. Aber an diese heilige Kuh wagt sich komischerweise niemand ran.
Nicht jedes Dorf braucht eine Feuerwehr. mehr
Stichwort Zentralisierung.
Sehr clever, dass man letztes Jahr die Kindergartenlinie durchgeboxt hat, somit die Erhöhung der Kiga- Gebühren begründete und nun die Linie einstampft. Und als Bonbon werden die Gebühren dann jetzt wohl nochmal erhöht. mehr
Arme Gemeinde...

Und nun mein Vorschlag: Nicht nur sparen, sondern auch mal prüfen, wo man neue Einnahmequellen erschließen kann.
Beispiele:
1. Vorhandene Bauplätze auszeichnen, bewerben und verkaufen.
2. Gewerbeflächen nahe der B255 schaffen.
3. usw.
Der Artikel ist sachlich und im Grunde in Ordnung. Nur ist die Informationsbasis etwas dünn. Einzig die Meinung von der CDU (12 Vertreter) und des Grünen (einer) werden abgefragt. Es gibt aber noch 19 weitere mehr
Gemeindevertreter. Unsere Zeit ist schnelllebig und das Gedächtnis auch der Prese oft kurz.
Hilfreich wäre sicher die Lektüre des Artikels (Herborner Tageblatt vom 18.12.2013) " Mit einem dramatischen Appell..."
Hier steht,
dass Herr Hardt am 25.01.14 zu einer nicht öffentlichen Sitzung zur Haushalts(vorbereitung) einladen will,
dass die Ergebnisse dann öffentlich gemacht und diskutiert werden sollen,
dass er eine Bürgerversammlung plant, um über die Finanzsituation zu informieren,
dass die Parteizugehörigkeit in dieser schwierigen Phase im Hintergrund stehen solle.
Also nichts mit Geheimsitzung und das Informationsrecht der Bürger aushebeln. Bürgermeister Hardt hat sich durch seine langjährige Tätigkeit als Rechtsanwalt eine direkte und manchmal etwas schroffe Sprache angeeignet. Er ist sicher kein Diplomat, und wie es im Standpunkt von Jürgen Linker heiß manchmal "politisch ungeschickt". Ludger Wagener, 35759 Driedorf, Wilhelmstraße 9
Mehr aus Region Dillenburg