Hochzeitskorso mit Schreckschusswaffen

Polizei  Mehrere Streifen auf dem Schießplatz

(Archiv-Symbolfoto: Naumann)

Am Samstagnachmittag hatten sich dort anlässlich einer Hochzeit mehrere Teilnehmer eines Autokorsos getroffen. Ein Zeuge informierte die Polizei, dass einer der Beteiligten offensichtlich mit einer Schusswaffe herumhantiere. Daraufhin entsandte die Polizei mehrere Streifenwagen aus Herborn und Dillenburg zum Schießplatz, um die Männer und deren Fahrzeuge zu kontrollieren. Im Fußraum eines Pkw entdeckten die Beamten eine geladene Schreckschusswaffe mit acht Schuss Munition. Im Kofferraum eines anderen Autos lag zudem ein Waffenkoffer mit einer weiteren Schreckschusspistole. Die Polizisten stellten die Waffen sicher.

Ein 23 Jahre alter Mann aus Sinn und ein 20-Jähriger aus Herborn gaben sich als Eigentümer der Waffen zu erkennen. Da beide nicht im Besitz eines sogenannten kleinen Waffenscheins für Schreckschusswaffen sind, kommt nun auf beide jeweils ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz zu. (w)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg