Lesezeit für diesen Artikel (779 Wörter): 3 Minuten, 23 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

In Driedorfs Parlament geht's rund

KOMMUNALPOLITIK JuZ-Ende beschlossen oder doch nicht? / Haust tritt zurück

Driedorf. Der Bürgermeister poltert, Gemeindevertreter verlassen aus Protest den Saal, ein Ausschussvorsitzender tritt mit sofortiger Wirkung zurück, das Jugendzentrum soll geschlossen werden und wird es trotzdem vorerst nicht: Im Driedorfer Parlament ging es am Dienstagabend richtig rund. Und dennoch gab es einen Beschluss zum Haushalt für 2014.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Und da sage noch einer, Politik sei langweilig!

Den Unmut von Hans Peter Haust kann ich absolut verstehen. Wofür gibt es Ausschüsse, wenn sich nachher kaum noch jemand für dessen - parteiübergreifend einstimmige - mehr
Empfehlung interessiert? Von daher war der Rücktritt absolut konsequent und beweist, daß wenigstens Hans Peter Haust noch einen "Arsch in der Hose" hat. Schade nur, daß genau solchen Personen, denen parteiübergreifende Arbeit noch etwas bedeutet und die sich für die Belange Jugend einsetzen, durch das "Leck mich am A...." Verhalten anderer die Arbeit in den Gremien so vermiest wird.

Ich hatte in dieser Sitzung (und nicht nur in dieser) leider wiederholt den Eindruck, daß lieber politisches Schaulaufen und gekränkte Eitelkeiten im Vordergrund stehen an Stelle vernünftiger ergebnisorientierter Sachpolitik. Bei einem solchen Kasperletheater darf man sich nicht wundern, daß immer weniger Bürger bereit sind, politische Verantwortung zu übernehmen.

Hans Peter Haust danke ich ausdrücklich für seine bisherige Arbeit als Vorsitzender des Sozialausschusses. Es wird sich vermutlich niemand finden, der in seine - großen - Fußstapfen treten kann.

Michael Staudt
Bündnis90/Die Grünen Ortsverband Driedorf
Mehr aus Region Dillenburg