Lesezeit für diesen Artikel (816 Wörter): 3 Minuten, 32 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Jäger wollen Füchse früher jagen

SCHONZEITEN Kritik an neuer Regelung / Laut Ministerium reicht ein halbes Jahr Jagdzeit aus

Dillenburg/Herborn/Haiger Für die Experten des Hessischen Umweltministeriums ist es praktizierter Tierschutz, für die heimischen Jäger eine Katastrophe für Bodenbrüter und Hasen. Die Schonzeit für Füchse und Waschbären ist umstritten.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2016
Da kann ich Foxi nur zustimmen. Wer dieses Jägerlatein immer noch glaubt, der hat aufgehört zu denken oder nie gedacht. Und ist unfähig so etwas mal kritisch zu hinterfragen. Es geht hier ums töten und die Freude daran, mehr
oder warum wird man Jäger? Es ist schon seltsam, dass man nach einer Jagd, sich lachend um die totgeschossenen Tiere versammelt und feiert. Niedere Beweggründe wie Beuteneid ist auch bei diesen Themen immer wieder festzustellen. Die Natur kann sich selbst regeln, aber durch die weitere Ausbreitung des Menschen, weil die Bevölkerungszahlen explodieren, wird es wohl immer weniger Platz für Tiere geben wird. Der Mensch wird in naher Zukunft auch ein Problem mit sich selbst haben.
Das Märchen vom Fuchs
Es war einmal …
ein listiger Fuchs, der hatte einen Feind, den hinterlistigen Jäger. Diesem machte es stets eine große Freude, Füchse totzuschießen. Warum er das tat und warum er diese Freude mehr
empfand, wusste er selbst nicht. Es war einfach so, und er machte sich nie Gedanken darüber, ob das gut war, was er tat.

Jeder, der diesen Artikel liest sollte im Anschluss das Buch von Mario Natale lesen. Dann versteht auch jeder, welchen Mist die hiesige Jägerschaft von sich gibt.

http://hesselump.de/das-maerchen-vom-fuchs

Gruß Mirko Fuchs
Mehr aus Region Dillenburg