Lesezeit für diesen Artikel (511 Wörter): 2 Minuten, 13 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Kein Grund zur Entschuldigung

EKLAT Nach Lügenvorwurf bleiben die Fronten verhärtet

Dillenburg. Eigentlich ging es um eine mögliche weitere Erhöhung der Eintrittsgelder im Aquarenabad, aber darüber wurde gar nicht mehr gesprochen. Die Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am Donnerstag endete mit einem Eklat (wir berichteten).

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Wer bis jetzt dachte, dass Dillenburg sich nach etlichen Kapriolen und Fehlentscheidungen nicht noch lächerlicher machen kann, darf nun wissen dass er einem gehörigen Trugschluss erlegen ist.
Da geht immer noch was - mehr
Zumindest so lange die alte Garde der CDU noch am Werk ist!
Aber keine Angst, die Truppe, von der hier geschrieben wird, die tut keinem was. Man kanns nicht mehr hören. Dabei lächeln die alle immer so nett wenn die Zeitung mal da ist. Ist halt ne lustige Truppe für so einen mehr
aussenstehenden wie mich, so ne Mischung aus Komödienstadel, Schildbürgertum und selbstverliebter Arroganz. Wer hat die eigentlich alle hier in Dillenburg untergebracht. Abgegeben und nicht wieder abgeholt, das isses. Aber sozial wie wir ja sind lassen wir die ruhig weiter mit sich selbst beschäftigen. Die sind da gut unter und tun keinem was, am wenigsten was für Dillenburg.
Wollen die Politiker überhaupt die Stadt Dillenburg in eine für die Bevölkerung sichere Zukunft führen? Als Beobachter der vielen Sitzungen fehlt mir der Glauben. Machtspiele, verletzte Eitelkeiten, kleingeistiges mehr
Verhalten, Ideenlosigkeit, juristische Spitzfindigkeiten bestimmen die Abläufe. Setzt euch zusammen, löst zukünftige Aufgaben in einem Klima der Vernunft, mit kostengünstigen Ideen für Bürger, nicht in Vergangenheitsbewältigung. Fehler, die sie Bürger viel Geld kosten, werden und wurden in allen Wahlperioden gemacht. Als Bürger fordere ich euch auf endlich die wirklichen Probleme dieser Stadt einer Lösung zuzuführen.
Verhaltet euch nicht wie Kindergartenkinder, die sozialen Umgang in einem Lernprozess erfahren den sie für ihr weiters Leben
benötigen
Mehr aus Region Dillenburg