Messe für Schüler zieht von Haiger nach Herborn um

Herborn Das Johanneum ist am Wochenende zum ersten Mal Gastgeber der Ausbildungs- und Studienmesse. Bislang zog es Schulklassen einmal im Jahr nach Haiger, nun stellen sich 75 Aussteller am Freitag und Samstag, 16./17. Februar, in der Sporthalle des Gymnasiums in Herborn (Otto-Wels-Straße 1a) vor. Gastgeber sind zudem die Industrie- und Handelskammer (IHK) Lahn-Dill, die Agentur für Arbeit Limburg-Wetzlar, die Kreishandwerkerschaft Lahn-Dill und die Handwerkskammer Wiesbaden. „Wir haben dem Wunsch der Betriebe entsprochen, die Messe näher an den Gymnasien zu veranstalten. Am Johanneum stehen mehr Technik zum Beispiel WLAN und mehr Parkplätze zur Verfügung. Auch der öffentliche Nahverkehr funktioniert besser“, sagt Andrea Kraft von der Handelskammer. Auf der Messe können Schüler sich über Ausbildungs- und duale Studienplätze, Praktika, Studienangebote der Hochschulen sowie Weiterbildungsangebote informieren. Es gibt zudem Fachvorträge. Die Messe findet am Freitag von 8.30 bis 14 Uhr und am Samstag von 9.30 bis 17 Uhr statt. Die Öffnung am Samstag hat sich um drei Stunden verlängert, um mehr jungen Leuten auch in Begleitung ihrer Eltern den Besuch der Messe zu ermöglichen. Wer den Termin in Herborn nicht wahrnehmen kann, hat nur wenige Wochen später in der Hinterlandhalle in Dautphetal noch einmal Gelegenheit, sich zu informieren. (red/Archivfoto: Röder)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg