Lesezeit für diesen Artikel (515 Wörter): 2 Minuten, 14 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Neues "Dill-Center" eröffnet heute

EINKAUFEN Langer Winter verzögerte Fertigstellung /Alle Flächen nun bezogen

Herborn. "Im März soll ,Dill-Center’ fertig sein" - so titelten wir im August vergangenen Jahres. Und so kann man sich täuschen. Der harte Winter verzögerte die Bauarbeiten immer wieder. Die Eröffnung wurde Stück für Stück verschoben. Heute ist es so weit: Das runderneuerte "Dill-Center" in Herborn öffnet seine Pforten.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Oh, welch Freude, das Dill-Center in Herborn ist endlich fertig!

Aber wirklich eine Freude?
Zum Einen stellt sich die Frage, ob Herborn wirklich einen solchen Shopping-Tempel gebraucht hätte?
Betrachtet man andere mehr
Städte, war der Bau eines derartigen Prestige-Objekts natürlich selbstverständlich nötig... Man muss ja in der Konkurrenz attraktiv bleiben.

Zum Anderen sollte man nachdenken, ob ein solch plumper Klotz am Rande der Altstadt wirklich die Attraktivität der STADT Herborn stärkt? Noch dazu in dieser Baumasse und Farbgebung…
Nun gut, man könnte sagen, das Dill-Center kann an diesem Standort neben den ebenfalls nicht wirklich gelungenen Gebäuden der Volksbank und dem "Haus der Kirche und Diakonie" nichts mehr zerstören.
Aber eine solche Kommerz-Architektur mit der Brechstange, die weder städtebaulich noch maßstäblich mit der Fachwerkinnenstadt Herborns verträglich ist, schadet meines Erachtens der Attraktivität mehr als sie nutzt.
Wobei mich die Begründung der Zulässigkeit des Gebäudes nach §34 BauGB schon sehr interessieren würde.

Definiert man Attraktivität mit der Maximierung der Einkaufsbilanzen, mag die Entwicklung der Stadt positiv sein, aber die Baukultur und die städtebaulich regionale Identität bleiben hier völlig auf der Strecke.

Wieso nur müssen sich Bausünden immer wiederholen? Man denke hier zum Beispiel nur an den Rathaus-Klotz in der Haigerer Innenstadt.

Hoch leben Kommerz und Gewinn!
SCHADE, SCHADE, SCHADE!!
Mehr aus Region Dillenburg