Lesezeit für diesen Artikel (191 Wörter): 49 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Räuber schlagen Tankstellen-Chef

ÜBERFALL  Polizei sucht nach Raub in Herborn zwei unbekannte Männer

Gegen 22.20 Uhr wollte der 61-jährige Tankstelleninhaber aus Herborn-Seelbach nach Geschäftsschluss die Tankstelle verlassen, als er von den zwei Tätern abgepasst und mit einem Schlagstock traktiert wurde.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Da kann ich TanteHilde nur Recht geben! Man sollte solchen Leuten auf dem Weg in die Zelle mit gleicher Härte ihre Schande spüren lassen. Gleiche Verletzungen sind zwar nicht wirklich besser, aber dann würden sie auch mehr
mal merken was sie diesem Menschen angetan haben. Es hätte doch gereicht, dem Tankstellen-Chef mit dem Messer zu bedrohen. Doch so kurz vor Weihnachten jemanden ins Krankenhaus zu bringen durch solch eine üble Tat - ich bin entrüstet! Macht euch mal Gedanken darüber, was dieser Mensch jetzt im Krankenhaus durchmacht und wie die Familie sich zu Weihnachten fühlen muss! Verbrecher!!!!
Ein Mann mit Rückrat,der fleißig ist und stolz auf sein leisten legt,der ehrvoll seine Familie ernährt und für seinen kleinen Luxus hart schafft,der hat den vollen Respekt verdient den ein Mensch nur bekommen kann.

Wer mehr
sich aber feige hinter Maske und Waffen versteckt,andere ihres hart verdienten Lohnes beraubt,auf den spuckt die Gesellschaft,ich hoffe und bete das das erbeutete Geld kein Glück bringt,das die Männer keine Nacht ruhig schlafen und der bittere Geschmack jemanden bestohlen zu haben ,nie vergeht. Ihr seid Abschaum.
Mehr aus Region Dillenburg