Schüler schlagen und treten Drittklässlerin

SCHULE  Mädchen kommt in Dillenburg ins Krankenhaus

(Archivfoto: Jung)

Offenbar hatten mehrere Jungs auf die Schülerin eingeschlagen und sie getreten.

Der Pressesprecher der Polizeidirektion Lahn-Dill, Guido Rehr, bestätigte am Donnerstag den Vorfall. Die Arbeitsgemeinschaft Gewalt an Schulen (AGGAS) sei eingeschaltet worden und ermittle.

Das Opfer habe durch die Schläge und Tritte Prellungen davongetragen, befinde sich aber nicht mehr im Krankenhaus. Im Fokus der Untersuchungen stünden zwei Schüler. Mit Lehrern und Schülern der Grundschule hätten intensive Gespräche zur Aufklärung des Vorfalles stattgefunden.

Ines Gräfe, beim Staatlichen Schulamt zuständig für die Aufsicht der Grundschulen, wollte auf Anfrage keine Angaben zu den Geschehnissen machen. Sie sagte nur so viel: „Gehen Sie mal davon aus, dass die Schulleitung und das Kollegium das Thema sehr sorgfältig und mit viel Fingerspitzengefühl behandeln.“

Mit pädagogischem Feingefühl werde man mit den Kindern das Thema aufarbeiten, damit diese aus der unschönen Situation etwas lernen könnten. (hk)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2018
Kommentare (3)
Bringt jetzt sicher wenig auf Eltern, KInder und Lehrkräfte einzuprügeln solange keine Details bekannt sind.
Da scheinen neben den Eltern auch die Lehrkräfte versagt zu haben.
Da wird das Schulamt eingeschaltet, und was dabei heraus kommt können sie oben lesen. Traurig is das.
Mehr aus Region Dillenburg