Spektakel lockt die Familien

SPIEL Herborns Stadtpark ist fest in Kinderhand

Nach Regen kommt Sonnenschein - und den sowie ein tolles Rahmenprogramm genossen die Zuschauer im Stadtpark am Nachmittag.

Riesenspaß dank Riesenseifenblasen garantierte den Kindern einer der Kita-Stände.

Kinderspektakel im Herborner Stadtpark: "Tanz-Alarm" war am späten Vormittag angesagt. Die gleichnamige Tanzgruppe des Herborner Turnvereins bewies, dass auch die Kleinsten im Verein schon viel Rhythmus im Blut haben. (Fotos: Berns)

Das Bühnenprogramm der Schulen und Vereine fand großen Anklang bei den Besuchern.

Viel Taktgefühl zeigten die "Frösche" der Musikschule Fröhlich bei ihrem Auftritt.

Bild 1 von 5
Fotostrecke

Am Nachmittag war es richtig voll, und die einzelnen Spiel- und Bastelstationen waren allesamt gut besucht. Ganz besonders kamen bei den Kindern die Therapiehunde vom Deutschen Roten Kreuz an. Die kleinen Stadtparkbesucher durften mit den Tieren schmusen und spielen. Ayliah Pernot aus Fleißbach meisterte einen Hürdenlauf mit den Hunden problemlos. Die Sechsjährige hat selbst einen Hund, der, wie sie beteuerte, "viel größer" ist.

Von den Hunden ging es direkt zum Becher-Stelzen-Laufen. Die Station wurde von der Burger Kindertagesstätte betreut. Hier hatten auch die vier Jahre alte Novalee Simon aus Herborn und der 5 Jahre alte Irfan Kaya aus Haiger viel Spaß. Weitere Höhepunkte waren die Stofftaschen, die am Stand der Herborner Kitas bunt bedruckt werden konnten, sowie das Edelsteinsuchen, das wieder von den Mineralienfreunden angeboten wurde.

Musikinstrumente zum Ausprobieren stellte die Musikschule Fröhlich zur Verfügung, ferner gab es einen "Mini-Gabelstapler-Parcours" und Wasserspiele mit der Freiwilligen Feuerwehr. Lernen wie man sich richtig die Zähne putzt, das hört sich vielleicht nicht so spannend an, der Stand der Jugendzahnpflege, an dem den ganzen Tag über kräftig geschrubbt wurde, hatte aber überraschend viel Zulauf, und auch das Turmbauen, das von einer Krankenkasse angeboten fand Anklang.

Natürlich war auch für Essen und Getränke gesorgt, ob Bratwurst oder Kuchen, viele heimische Vereine wie Aguablanca oder die Herborner Kita machten die Spielpausen mit ihrem Angebot noch angenehmer.

Großer Andrang herrschte nicht nur an den Essensständen, sondern wie immer auch beim Friseur-Team Gabriel, das Kinderstylings von Marienkäfer und Piraten bis hin zu Pippi-Langstrumpf anbot. Die frechen Zöpfe der Astrid-Lindgren-Heldin standen der dreijährigen Carlotta Würz aus Greifenstein gut. Gemeinsam mit ihrer Schwester Antonia und ihren Eltern genoss sie den Kindertag sichtlich.

Viel Spaß hatten auch die verschiedenen Gruppen, die am Nachmittag den Stadtpark mit ihren Auftritten bereicherten. Die Musikschule Fröhlich, Asian Sports Dillenburg, D´Laisas Showballett, das TV Orchester und viele andere hatten sich alle ein tolles Bühnenprogramm ausgedacht und durften sich dementsprechend über ein großes Publikum freuen.

"Tanz-Alarm" und auf Bällen trommeln mit dem Herborner Turnverein

Eine tolle Nummer hatte sich auch der Turnverein Herborn ausgedacht. Nachdem die Gruppe "Tanz-Alarm" unter Leitung von Petra Lake zwei Tänze gezeigt hatte, räumte sie die Bühne und Kinder aus dem Publikum durften sich selbst an den zu Trommeln umfunktionierten Gymnastikbällen probieren. Mit einem Mitmachkonzert der Gruppe Slight Flavor endete das Kinderspektakel.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg