Streuwagen fährt in Hauswand

Unfall 20.000 Euro Schaden nach Rutschpartie

Ein Streuwagen ist am Sonntag in Donsbach gegen eine Hauswand gekracht. (Symbolfoto: Wof/dpa)

Gegen 8.30 Uhr war der Räum- und Streuwagen der Stadt Dillenburg in dem Stadtteil unterwegs. Nach Angaben der Polizei Dillenburg fuhr der Fahrzeuglenker zunächst rückwärts die Straße „Am Hainberg“ hoch, um sie dann im Vorwärtsgang vom Schnee zu befreien. Aufgrund des starken Gefälles geriet das Fahrzeug ins Rutschen und schlitterte die abschüssige Straße hinunter. Der Räum- und Streuwagen landete im Vorgarten des Hauses in der Ruderstalstraße 15, das gegenüber der Einmündung „Am Hainberg“ liegt, und wurde erst von der Hauswand gestoppt. Verletzt wurde bei der Havarie niemand, allerdings beschädigte das Streufahrzeug die hauseigene Gaszuleitung. Diese sei jedoch von einer Fachfirma sofort repariert worden, teilte die Dillenburger Polizei mit. Der Räumwagen wurde mit Hilfe eines Abschleppdienstes wieder auf die Straße befördert.

Darüber hinaus vermeldeten die Dillenburger Polizei und die Kollegen aus Herborn keine besonderen Vorkommnisse wegen Schneeglätte. (np)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2017
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg