Tödlicher Kranunfall

Das Blaulicht eines Polizeiautos

Symbolbild. (Foto: Archiv)

Während seiner Arbeitsschicht um 16.55 Uhr wurde ein 53-jähriger Mann aus Dillenburg-Oberscheld durch eine 23 Tonnen-Last, die an einem Hallenkran hing, eingequetscht.

Der 53- Jährige wurde dadurch so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag. In die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wetzlar wurde das Amt für Arbeitsschutz einbezogen. (red)


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2015
Kommentare (0)
Mehr aus Region Dillenburg