Lesezeit für diesen Artikel (680 Wörter): 2 Minuten, 57 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

"Verdienst aller Herborner"

STADTPARLAMENT Debatte um den Haushalt für 2013

Herborn. Rund 39,3 Millionen Euro umfasst er, der Herborner Rekord-Haushalt, und (fast) alle waren am Donnerstag im Comeniussaal voll des Lobes über ihn. Und wem ist das nun zu verdanken? Zumindest wenn es nach Hans Jackel geht, ganz eindeutig allen Herborner Bürgern.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2012
Schön, dass sich alle so freuen...

... und den Bürger so loben ...

Habe vor nicht langer Zeit erst meinen "Altstadtsanierungsbeitrag" in Höhe von mehreren tausenden Euro bezahlt (rund um mein Haus ist gar nichts mehr
passiert...), eine Aufstellung über meine Wasser-, Gas- und Stromkosten (Stadtwerke, gegen die vom Land Hessen ein Missbrauchsverfahren läuft ...) gemacht und festgestellt, dass ich ein Einsparvolumen von mehr als 1.500€ bei privaten Anbietern habe, sehe Fachwerkruinen, die der Stadt gehören und für die als "Denkmal in Not" händeringend gehirnamputierte Investoren gesucht werden, schaue bewundernd auf den stets niegel-, nagelneuen Fuhrpark der Stadt und vergleiche ihn mit meinem 18 Jahre alten, rostigen Caravan, freue mich, dass morgens im Rathaus so viele Mitarbeiter ihre kommunikative Kompetenz (untereinander...) beweisen, kurzum:

... ein paar Streicheleinheiten tun mir gut ...

Auch wenn ich nur als zahlender Pfingtsochse benutzt werde ...

Ach: Hat eigentlich schon mal einer daran gedacht, etwas zu sparen und die Schulden zu reduzieren?
Mehr aus Region Dillenburg