Lesezeit für diesen Artikel (278 Wörter): 1 Minute, 12 Sekunden
Vielen Dank,
dass Ihnen mittelhessen.de so gut gefällt!
Registrieren
Sie sind bereits registriert? Zum Login
Sie sind bereits Abonnent einer unserer Tageszeitungen und haben noch keine Zugangsdaten? Zur Schnellregistrierung
Unsere Angebote

Abonnement ONLINE.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Inhalte für mittelhessen.de und die News-App.

6,90 €

Abonnement DIGITAL.

Unbegrenzter Zugriff auf das E-Paper Ihrer Tageszeitung, mittelhessen.de und die News-App.

25,90 €

Monatspass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 30 Tage

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Monatspass
Bitte Zahlungsart wählen:

7,90 €

Tagespass

Unbegrenzter Zugriff auf die Onlineausgabe Ihrer Tageszeitung für 24 Stunden

Bezahlung per Handy Bezahlung über PayPal
Bevor es weiter geht...

... ein spannendes Angebot für Sie als treuen Leser:

 

Unser Abonnement ONLINE ist aktuell im ersten Monat kostenfrei (danach, 6,90 € monatlich). Sie erhalten damit vollen Zugriff auf alle Inhalte auf mittelhessen.de und in der News-App.

 

Sie wollen sich nicht lange an einen Vertrag binden?
Kein Problem! Sie können monatlich kündigen.

Tagespass
Bitte Zahlungsart wählen:

1,80 €

Alle Angebote im Überblick

Sie haben Fragen oder benötigen Hilfe? Dann rufen Sie uns an unter 06441 959-99 oder senden uns eine E-Mail an service(at)mittelhessen.de

Verkehrsunfall: 26-Jährige schwer verletzt

CRASH 21-Jährige missachtet "Rotlicht" / Mehrere Rettungswagen und zwei Wehren im Einsatz

Herborn-Burg (spa). Sechs Verletzte und 24 000 Euro Schaden - das ist die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Samstagabend gegen 22.30 Uhr an der sogenannten "Juno-Kreuzung" (B 277/B 255) in Burg ereignete.

Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2013
Unabhängig davon wer nun an diesem Unfall die Schukd trägt, man kann im Übrigen nur dankbar sein dass nicht mehr passiert ist denn dann wähe die Schuldfrage nicht mehr rellevant, beobachte ich an dieser Kreuzung und an mehr
eigentlich allen von Dillenburg bis Herborn dass die Anlagen sehr kurz geschaltete werden. Ich meine damit dass die Zeit von Rot an Ampel 1 bis Grün an Ampel 2 nur sehr sehr kurz ist.
Ich könnte mir vorstellen dass auch dieser Unfall verhindert hätte werden können wenn nur 2 Sekunden länger Zeit gewesen wäre.
Ist das so kompliziert in der Umsetzung frage ich ganz ernsthaft als Laie??
In den letzten Jahren gab es an diesen Kreuzungen einige Unfälle die, so finde ich, bei entsprechender Änderung, hätte verhindert werden können.
Hallo Frau Bogartzki,

wir als Feuerwehr freuen uns natürlich auch sehr dass es ihrer Schwester wieder besser geht und wünschen auf diesem Wege auch weiterhin gute Besserung und dass sie schnell wieder auf die Beine mehr
kommt! Schön zu hören dass es dem Rest der Familie auch gut geht! Leider bekommen wir oft nicht mit wie es den geretteten Personen im Nachhinein geht, daher freuen wir uns natürlich sehr über die guten Nachrichten!

Viele Grüße und Danke für die Info
Michael Herre
Feuerwehr Burg
@Sven Jokeit: Da steht ein Poller, der nicht entfernt werden kann!
Mehr aus Region Dillenburg