Arbeitsmarktchancen für Migranten

Welche Chancen bietet der Arbeitsmarkt für Migranten?

Migrantinnen und Migranten sind herzlich eingeladen, im direkten Austausch mit Experten von Arbeitsagentur, Jobcenter und Kreishandwerkerschaft über Chancen des regionalen Arbeitsmarktes ins Gespräch zu kommen. Am 27. Februar findet hierzu von 17.30 bis 19 Uhr das „Arbeitsmarktgespräch“ im ZIBB Zentrum für interkulturelle Bildung und Begegnung, Hannah-Ahrend-Straße 10 in Gießen statt.

Zu diesem Gespräch werden Joachim Kühn, Bereichsleiter des Jobcenters Gießen, Michael Schäfer, Agentur für Arbeit (Teamleiter Hochschulteam) und Uwe Bock, Geschäftsleiter der Kreishandwerkerschaft Gießen als Experten zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltung wird durchgeführt von Arbeit und Bildung e.V. Marburg im Rahmen des Hessischen Landesnetzwerkes „Integration durch Qualifizierung“ (IQ). Ziel des bundesweiten Förderprogramms IQ ist es, die Arbeitsmarktchancen von Migrantinnen und Migranten nachhaltig zu verbessern. IQ wird gefördert durch die Bundesministerien für Arbeit und Soziales und Bildung und Forschung sowie durch die Bundesagentur für Arbeit. Arbeit und Bildung e.V. ist Teilprojektträger im IQ Landesnetzwerk Hessen und wird vor Ort unterstützt vom VIBB Verein für interkulturelle Bildung und Begegnung e.V. Mehr Infos unter www.hessen.netzwerk-iq.de/region-zwei-nord.html.


Mit ePaper wird die Zeitung digital: Testen Sie jetzt das ePaper Ihrer Heimatzeitung zwei Wochen kostenlos!
Link zum Thema
Copyright © mittelhessen.de 2014
Kommentare (0)
Mehr aus Leserreporter Region Gießen